User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.
Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#1 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Meinerseinereiner » 18. Juli 2021, 17:08

Moinsen zusammen

Wie ihr ja schon mitbekommen habt bin ich eher der der vorbereitet ist als das mir nachher was fehlt/ ausgeht.

Deshalb habe ich auch 3 Fassungen gekauft, 1 verbaut den Rest noch rumliegen.

Nachdem die Wärmelampe glatt durchgerutscht ist obwohl nur 25W angeschlossen sind, 30W sind max. erlaubt, war ein Umbau nötig.

Leider entwickelt das Keramikgehäuse zu viel Wärme die ich lieber in der Arena haben möchte ( Keramik erreicht 50°C ) anstatt in der Wohnung.

Rechts das Original links der Umbau mittels dem Boden einer Konservendose, billiger geht's nicht.

Nun mach ich daraus eine Hängelampe am Draht, herausnehmbar.

Dazu wird wieder ein Deckelboden zugeschnitten und mit einem Längsschnitt sowie einer kleinen Bohrung ( für den Haltedraht und das Stromkabel ) versehen. Diese Bilder folgen...
Dateianhänge
20210718_170537.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Rasenderrolli

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#2 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Meinerseinereiner » 18. Juli 2021, 19:02

Weiter geht's....

Leider ist es nicht so gelaufen wie ich wollte. :(

Denkfehler meinerseits, die Keramikfassung hat sich durch ihr Gewicht gut in der 5cm Öffnung des Deckels gehalten.

Das tuen aber das Kabel und der Draht nicht. Das heisst es verrutscht und es entsteht ein Spalt, der gross genug für die Arbeiterin wäre. Zudem verbiegt sich das Blech zu sehr als das es plan aufliegen würde.

Also nicht umsetzbar, neues Material gewählt, Plexiglas 3mm.
Platte gross genug zugeschnitten das es das Loch selbst bei verrutschen noch abdeckt ( also min. 5cm grösser ), mit Dremel eingeschnitten das Kabel und Draht durchpassen.

Dann noch einen Deckel für den Schnitt aus einem dünnen Streifen gemacht und vorne leicht eingeschnitten damit dieser sich an Kabel und Draht näher anlegen lässt.

Platte aufgelegt, Deckel auf Schnitt gesetzt, zusammengeschoben, fertig. So bleibt ein minimaler Spalt, den ich bei der grösse meiner ammon vernachlässigen kann.

Momentan nicht schön aber zweckmässig. Einen Stift in grösse des Schnitts könnte ich noch machen, mal schauen.

Werde das in einem ruhigen Moment nochmals mit einem Holzstopfen mit zusammenschiebbarem Stift bauen.
Dateianhänge
20210718_180628.jpg
20210718_180852.jpg
20210718_181737.jpg
20210718_184217.jpg
20210718_185720.jpg
20210718_185822.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag (Insgesamt 3):
b0unc3rErneRasenderrolli

Benutzeravatar
b0unc3r
Einsteiger
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 18. März 2007, 19:41
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

#3 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von b0unc3r » 18. Juli 2021, 19:26

Möchte nur kurz eine weitere Idee einwerfen. Tatsächlich habe ich ebenfalls ein Problem mit der sehr heißen Keramik.. habe mir mit einem Dimmer geholfen, sodass das Plastik nicht zu sehr warm wird. Aber ich geb dir recht, so richtig gelöst ist es nicht...

Meine Idee für dich:
Nimm ein Plexiglasstück (z.B 6x6cm), bohre z.B. 27mm und nimm eine Kabeldurchführung (die Beckenverbinder). Da gibt es verschiedene, am besten so eng, dass bereits das Elektrokabel dicht in der Kabeldurchführung gehalten wird. Damit es 100% sicher ist (vor verrutschen) kannst du noch einen kleinen Haken (wie in deiner Lösung) zur Sicherung benutzen.

Viel Erfolg!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor b0unc3r für den Beitrag:
Meinerseinereiner

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#4 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Meinerseinereiner » 18. Juli 2021, 20:16

b0unc3r hat geschrieben:
18. Juli 2021, 19:26
Möchte nur kurz eine weitere Idee einwerfen. Tatsächlich habe ich ebenfalls ein Problem mit der sehr heißen Keramik.. habe mir mit einem Dimmer geholfen, sodass das Plastik nicht zu sehr warm wird. Aber ich geb dir recht, so richtig gelöst ist es nicht...

Meine Idee für dich:
Nimm ein Plexiglasstück (z.B 6x6cm), bohre z.B. 27mm und nimm eine Kabeldurchführung (die Beckenverbinder). Da gibt es verschiedene, am besten so eng, dass bereits das Elektrokabel dicht in der Kabeldurchführung gehalten wird. Damit es 100% sicher ist (vor verrutschen) kannst du noch einen kleinen Haken (wie in deiner Lösung) zur Sicherung benutzen.

Viel Erfolg!
Hast mich da falsch verstanden, das Originalplastik ist trotz 5w weniger als max. angegeben so weich geworden das die Keramik durchgerutscht ist.

Dann habe ich das Plastik gegen Blech gewechselt was gut funktioniert. Nur geht die Wärme der Keramik nach aussen also nicht optimal, die will ich auch im Formi haben.

Deshalb der Umbau. Und der Schlitz deswegen, weil ich das Kabel nicht zerlegen will nur um das passend ohne Stecker oder Schalter durchzuführen. Werde wohl mal Manticor ansprechen da was kleines am 3D-Drucker zu bauen oder aus Holz bauen.

Benutzeravatar
b0unc3r
Einsteiger
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 18. März 2007, 19:41
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

#5 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von b0unc3r » 18. Juli 2021, 21:43

So hatte ich es schon verstanden ;)

Mit meinem Dimmer wird die Keramik auch nicht mehr so heiß, ergo rutscht diese nicht mehr durch (durch den Plastikdeckel). Das du die Wärme drin haben willst kann ich nachvollziehen, daher der Tipp mit der Kabeldurchführung. Dann hängt die Keramik wie in deinem Beispiel "im" Formicarium, gleichzeitig ist diese luft- und wasserdicht und somit ameisensicher ;) und es gibt keinen Schlitz oder ähnliche Schwachstellen.

Falls ihr was für den 3d Drucker bastelt, ich würde mich einreihen, würde es testen.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#6 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Meinerseinereiner » 18. Juli 2021, 22:19

b0unc3r hat geschrieben:
18. Juli 2021, 21:43
So hatte ich es schon verstanden ;)

Mit meinem Dimmer wird die Keramik auch nicht mehr so heiß, ergo rutscht diese nicht mehr durch. Das du die Wärme drin haben willst kann ich nachvollziehen, daher der Tipp mit der Kabeldurchführung. Dann hängt die Keramik wie in deinem Beispiel "im" Formicarium, gleichzeitig ist diese luft- und wasserdicht und somit ameisensicher ;) und es gibt keinen Schlitz oder ähnliche Schwachstellen.

Falls ihr was für den 3d Drucker bastelt, ich würde mich einreihen, würde es testen.
Nochmal alles schön und gut nur ist schon der "Deckel " der Keramikfassung zu schlecht so das der nicht mal maximalbelastung in W aushält.

Wie heiss die Keramik an sich wird ist mir wuppe, solange die Wärme im Becken bleibt und nicht die Bude heizt, wie jetzt.

Dimmen will ich ja auch nix, ist ne reine Wärmelampe.... Rotlicht.

Und durch eine 27mm Durchführung bekommst keinen Stromstecker gezogen funzt also nicht wirklich aber an sich gefällt mir der Gedanke.

Daher dachte ich an eine Art Propfen mit ausziehbaren Stück, breit genug das ein Kabel durchpasst und hinterher wieder zugeschoben werden kann. Hier mal ne schlechte schnelle Zeichnung.....
Dateianhänge
20210718_221814.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
b0unc3r

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#7 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Meinerseinereiner » 24. Juli 2021, 09:39

So noch ein kleines Fazit

Nach dem Umbau kann ich klar sagen, es wird weniger Energie verbraucht, ca. 50% weniger, würde ich mal schätzen, aufgrund kürzerer Einschaltzeiten und längeren Pausen.

Der Aufwand hat sich gelohnt nur eine bessere Halterung muss noch her dafür brauch ich wen mit 3D Drucker und genügend Erfahrung.

Werde mal rumfragen....weil das Teil wäre dann für alle mit dieser Fassung gut zu gebrauchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Manticor

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 924
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

#8 Umbau der Deckellampe von Antstore für 5cm Öffnung

Beitrag von Manticor » 24. Juli 2021, 15:49

Die gedruckten Teile halten nicht viel Wärme aus. >=50 - 60°C fängt bereits die Verformung an. Allerdings kann man ja durchaus messen wie viel Temperatur da an der Stelle dann noch anliegt. Vielleicht ist es ja auch nicht viel. Mach mal ne hübsche Zeichnung und schreib mich mal an.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Antworten

Zurück zu „Technik & Basteln“