User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Gast oder Ausbruch ??

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 90
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

#9 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Gastuevian » 17. Juli 2021, 15:34

Meinerseinereiner hat geschrieben:
17. Juli 2021, 15:28
Gastuevian hat geschrieben:
17. Juli 2021, 14:50
Rasenderrolli hat geschrieben:
17. Juli 2021, 13:39
Auch ameisen die zu lange weg vom Nest waren werden attakiert
Ich glaub die Diskussion mit dem Koloniegeruch hatten wir schon mal irgendwo hier im Forum nach einer ausgebrochenen Camponotus nicobarensis, die im Blumentopf gelebt hat oder so ähnlich.

Ich weiß von einem Halter, der immer nur das Königsnest seiner Lasius niger in Winterruhe schickt. D.h. die anderen Nester bleiben stehen. Somit hat ein Teil der Kolonie über merhere Monate keinen Kontakt zur Königin. Nach der Winterruhe verläuft das Zusammenführen ohne Probleme. So schnell kann also der Koloniegeruch nicht verloren gehen. Und soweit ich weiß entscheidet alleine der Geruch über freundliches oder feindliches Verhalten. Daher wird ja bei einer Begegnung jede Ameise kurz "abgefühlert".
Eben sag ich doch, wenns ne Fremde ist wird kurzer Prozess gemacht )=5
Ich hab mich glaub unsauber ausgedrückt. Es geht nicht nur um den Koloniegeruch, sondern wie schnell eine Ameise den Koloniegeruch verliert. Deshalb die Antwort auf Rasenderrollis Post mit dem "zu lange weg vom Nest". Dieses "lange" müsste dann schon sehr, sehr lange sein, um den Koloniegeruch zu verlieren und demzufolge attackiert zur werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gastuevian für den Beitrag:
Meinerseinereiner

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

#10 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Meinerseinereiner » 17. Juli 2021, 15:54

Gebe ich Gastuevian völlig recht 4) deshalb rein damit, wenns ne eigene ist passiert nix, wenn doch gibt's ne tote....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Anja

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 913
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

#11 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Manticor » 17. Juli 2021, 18:41

Und haste sie rein getan? Wie ist der Status?
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 350
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

#12 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Anja » 17. Juli 2021, 21:43

Manticor hat geschrieben:
17. Juli 2021, 18:41
Und haste sie rein getan? Wie ist der Status?
Ja, ich habe sie einfach aufs Nest gesetzt.
Dann gab es einige Minuten etwas Unruhe, aber seitdem herrscht Stille. Ich konnt auch nicht sehen, ob sie angegriffen wurde, oder wo sie sich letztendlich hin verkrümelt hat.

Irgendwie tippe ich ja trotz der wenigen Reaktion der anderen auf einen Gast, weil sie sich so ganz anders verhalten hat als ich es von meinen kenne.. also die ist zb ohne zögern über das Parafin am Arenarand gekraxelt - da drehen sie normalerweise schon einen guten Zentimeter vorher um usw.
Aber ich denke, morgen früh weiß ich dann mehr - also falls es da ein Opfer gab.

Kennst du das youtube Video, bei dem eine barbarus zu einer anderen Kolonie gesetzt werden sollte und die sogar durch ein Netz übel angegriffen wurde?

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 913
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

#13 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Manticor » 17. Juli 2021, 21:48

ja ich meine schon das zu kennen.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 350
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

#14 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Anja » 18. Juli 2021, 09:42

Also heute morgen: keine Tote zu sehen.
Aber das hat bei meinen auch nicht wirklich etwas zu heißen, da sie noch keine richtige Müllecke eingerichtet haben und sich meistens viel Zeit damit lassen etwas aus dem Nest heraus zu schaffen.

Ich bin gespannt, ob sich das nun irgendwann mal aufklärt :).

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 913
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

#15 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Manticor » 18. Juli 2021, 10:40

Ich hätte eher erwartet, dass sie sofort attackiert worden wäre. Wenn da nicht gleich was kam, wurde sie wohl akzeptiert.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 350
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

#16 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Anja » 18. Juli 2021, 12:28

Manticor hat geschrieben:
18. Juli 2021, 10:40
Ich hätte eher erwartet, dass sie sofort attackiert worden wäre. Wenn da nicht gleich was kam, wurde sie wohl akzeptiert.
Oder sie sind noch gemütlich am Futtern - wie gesagt, so mit "Müll rausbringen" haben sie es ja nicht so.
Aber ich denke, dann wären vielleicht auch ein paar der größeren Arbeiterinnen zum Einsatz gekommen. Die Gefundene war ja nicht soo klein.

Auch wenn die Mini Kolonie daurch nun aufgestockt wurde - öfter muss ich sowas nu nicht haben.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“