Zitrus' Blutrote Räuber

Unterfamilie: Formicinae
Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1405
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2106 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#9 Zitrus' Blutrote Räuber

Beitrag von Zitrus » 31. Mai 2022, 23:22

Zitrus hat geschrieben:
2. Mai 2022, 00:03
Mal sehen, was der Profi sagt. :idea:
Profi hat gemeint, dass es keine üble Idee ist und als ich das RG öffnete, liefen entgegen aller Erwartung erst einmal ein halbes Dutzend
Serviformica aus dem Glas, was ein ziemlich amüsanter Anblick war. Endlich mal die Beine vertreten nach all den Monaten tut sicher gut
und Futter im Überfluss sowieso.

P1050177.JPG

Eine der Räuberinnen traute sich auch heraus.

P1050179.JPG

Interessant, wie sehr sich die beiden Arten alleine schon von der Bewegungsweise her unterscheiden. Während die Serviformica fröhlich
umherwuseln, scheinen ihre roten Verwandten jeder Zeit bereit zu sein, bis zum bitteren Ende zu kämpfen. )=99

Natürlich dauerte es nicht lange, bis der Eingang vom RG zugemauert war:

P1050318.JPG

Die erste Ladung Brut sollte jetzt um den Dreh auch schon schlüpfen; die Tage schaue ich mal nach. Ein Nest habe ich noch nicht angeboten,
da die Kolonie einfach noch so klein ist, aber ein frisches RG wäre vielleicht doch keine schlechte Idee, wobei sie den meisten Müll aus dem
alten scheinbar raus gebracht haben.

Insgesamt geht es relativ gemächlich voran, aber ich gehöre wahrlich nicht zu den Leuten, die zu viel Platz oder zu wenig Ameisen haben,
von daher besteht keine Eile. =)*202
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 4):
ChrisV87DoliErneAtTheAnt

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1405
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2106 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#10 Zitrus' Blutrote Räuber

Beitrag von Zitrus » 13. Juni 2022, 16:16

Zitrus hat geschrieben:
31. Mai 2022, 23:22
Die erste Ladung Brut sollte jetzt um den Dreh auch schon schlüpfen; die Tage schaue ich mal nach.
Nun, als ich das Dach wegnahm, war erstmal Panik angesagt und eine Arbeiterin war schon dabei, Brut aus dem RG zu bringen... :lol:
Die Durchsicht vom RG ist inzwischen auch mangelhaft und da ich das Dach fast sofort wieder aufs RG legte, hatte ich nicht wirklich
Zeit, nach Pygmäen zu schauen, aber neue Eier und Larven konnte ich erkennen; es geht also voran!

Ich werde sie jetzt einfach weiter gut versorgen und in ein paar Monaten biete ich ihnen vielleicht ein anständiges Nest an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
ChrisV87

Antworten

Zurück zu „Formica“