User des Monats Oktober 2021   ---   Wolfi91  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#1 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 4. November 2021, 19:58

Hallo zusammen,

ich wollte mir eine weitere Art zu meiner Pogo Königin zulegen. Leider ging mein Versuch (Odontomachus troglodytes) beim Versand schief aber nun kommt hoffentlich meine "neue" Liebe ;-)

Ich habe nach einer Art gesucht die
- Gerne in einem "Wüstenterrarium" unterwegs ist
- keine Winterruhe hält
- nicht zu klein ist
- Lebendfutter auch aktiv angeht
- Aktiv ist

Fast hätte ich mir Cataglyphis velox zugelegt. Es waren meine absolute Favoriten aber dann kam die Ernüchterung (kurz vor dem Kauf) - die Cataglyphis brauchen zwingend eine Winterruhe bei 15-20C. =)107 Nun genug geweint! Ich habe mich weiter umgesehen und bin auf die Camponotus fellah gestoßen und ja ich hoffe das Sie mir viel Freude bringen werden 8-) Ich habe nur ein bisschen Bedenken ob ich das mit dem möglichen Platzbedarf hinbekomme :lol: Wäre aber bei den velox wahrscheinlich noch schlimmer geworden. Ich hoffe Sie stoppen einfach irgendwann wenn es einfach zu voll ist - sonst muss eine natürliche Auslese durch größere Gegner wie "Spinnen" oder so eingeführt werden =)113

Die Arena (40x20x10) habe ich versucht in einen Wüstenlook zu verleihen und habe dort noch einen Rahmen darauf gesetzt:
neue_arena.png
Der Rahmen ist mit PTFE an der Unterseite bestrichen. Ich bin mir nicht sicher ob das die fellah wirklich aufhält. Dachte auch schon an Schwarmflug und wahrscheinlich muss ich den gegen eine ganze Abdeckung tauschen oder erweitern :roll: Hat jemand Erfahrung?

Ich habe zwei Wandregale mit jeweils 90cm Länge. Ich wollte unten die "Nester" machen und auf dem oberen die Arena. Aktuell ist oben und unten noch Platz für eine Erweiterung d.h. oben könnte ich die gleiche Arena nochmal anschließen und unten ist noch viel möglich bzgl. Nest Erweiterungen.

Sieht grob jetzt so aus (das RG ist meine einsame Pogo Königin mit Ihrer "Futterarena"):
schlauch.png
Die fellah scheinen aber vom Klima irgendwie sehr genügsam zu sein d.h. ich lese 21-25°C und 50-60% Luftfeuchtigkeit im Nest und die Arena bis 28°C und 30-50% Luftfeuchtigkeit. Da ich hier eine Raumtemperatur von 22-24°C habe muss ich das Nest wohl gar nicht beheizen und die Arena kommt aktuell mit dem Heizkabel bereits auf 27°C und das ohne Deckel.

Also erste Frage an Euch :?: Werde ich ein Deckel benötigen? Allein wegen dem Schwarmflug oder? Oder gibt es da eine bessere Lösung anstatt Deckel? Wird so ein Rahmen mit PTFE sie aufhalten?

Falls ich so ein Deckel benötige werde ich wahrscheinlich Heizkabel entfernen müssen da es sonst zu heiß wird in der Arena. Ich überlege auch ob ich die Arena auf das untere Regal bringe und die Nester nach oben. Dann müsste ich das Heizkabel nicht zwischen den beiden Regalen liegen haben. Nachteil wäre ich könnte in die Nester von oben nur auf "Zehenspitzen" rein schauen oder müsste mir ein Hocker holen. Mmmmh... Ich glaube ich lasse die Aufteilung aber werde das Heizkabel etwas besser verstecken.

Den Schlauch der den Nestbereich mit der Arena verbindet habe ich angeraut um Ameisen die nicht so gut klettern können zu helfen. Ich denke das hätte ich mir mal locker schenken können bei dieser Art aber gut :lol: Wenn die Einsicht zu sehr dadurch beeinträchtigt ist kann ich diesen ja schnell ersetzen. :mrgreen:

Ich drücke nun erstmal die Daumen das sie richtig gut und schnell versendet werden und alle wohl auf bei mir ankommen. 4)

Viele Grüße,
404

Hier geht es zum Diskussionsthread:
diskussionsthread-camponotus-fellah-von-404-t62280.html

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#2 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 5. November 2021, 12:15

Vielen Dank für die guten Informationen im Diskussionsthread.

Hier mal ein paar Keypoints für mich:
- Wachstum stoppt bei einer Temperatur von 18°C.
- Wachstum kann explodieren
- Die fellah halten eine gewisse Sauberkeit. Bin ich mal gespannt.
- Sie sind wohl nicht die besten Kletterer aber für mich klettern sie schon gut/"gefährlich" genug.
- Sind wie vermutet sehr aktiv (auch die Majore) und gehen Lebendfutter an

Da ich leider nicht gut geplant habe und zuerst meine Arena und Nest gebaut habe und dann erst meine Art ausgesucht habe passt es leider nicht perfekt. :| Die Nester haben für die fellah auch zu viele Features bzgl. Kontrolle der Temperatur und Luftfeuchtigkeit - OVERKILL. :lol:

Ich habe nun versucht die Anlage mit meinen verfügbaren Mitteln für die fellah zu optimieren d.h. ich habe das untere Wandboard nun für die Arena anstatt das obere und das obere ist nun für das Nest zuständig. Das ganze versuche ich mit Pflanzen "aufzuhübschen". Ich habe somit die Möglichkeit bei der Arena mehr in die Höhe zu wachsen d.h. bei einem zweiten Becken oder falls ich die vorhandene Arena ersetzen muss kann diese auf dem unteren Wandboard höher ausgelegt werden da hier keine Schräge vorhanden ist. Die Höhe benötige ich für große Tränken etc. falls der Deckel bleiben wird. Ich verspreche mir somit auch eine bessere Sicht in die Arena und das Nest kann natürlich trotzdem eingesehen werden aber mit etwas Umstand d.h. ich muss auf die Zehenspitzen um von oben drauf schauen zu können.

Ich habe beschlossen einen Deckel für die Arena zu bestellen. Besseres Gefühl und so kann ich beobachten in wie weit der Rahmen der trotzdem unter dem Deckel bleibt dem "Ansturm" Stand hält. Dieser sollte morgen ankommen.

Insgesamt sieht es aktuell nun so aus:
gesamt.png
Hier die Arena nochmal:
arena.png
Das Nest:
nest.png
Auch wenn es nicht hiermit zu tun hat einfach die Info das man sich nicht wundert. Hier lebt nun die kleine Pogo Königin:
pogo.png
Dann hoffe ich mal das die Kleinen nächste Woche heile ankommen. Bis zur Ankunft spiele ich dann mit Temperatur und Deckel für die Arena herum. Die Nester werde ich zu Beginn nicht zusätzlich beheizen.

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#3 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 10. November 2021, 15:36

Ich habe in Vorbereitung nun doch noch eine weitere kleine Arena angeschlossen und werde versuchen diese als Lebendfutter-/Abfallbereich zu nutzen? Wir werden es sehen. Aktuell ist die Kolonie glaube ich noch zu klein aber Sie wäre da zum erkunden:
futterarena_angeschlossen.png
Sie sind angekommen! Ich hatte schon Bammel da diese Nacht bereits Minusgrade waren und die Kleinen am Montag losgeschickt wurden.

Verrückt! Es haben glaube ich alle bis auf eine Arbeiterin geschafft und das ohne Heatpack!! Hier mal ein Blick bzgl. der Verpackung :lol:
verpackung.png
Aber was solls? Sie sind lebendig angekommen! Harte Mädels! 8-)

Ich habe Sie dann vorsichtig raus geholt und direkt ausgepackt da alles eiskalt war. Hier ein paar Bilder von dem RG. Das Wasser sah mir gar nicht gut aus aber wer weis - vielleicht ist es auch Honigwasser? Glaube ich aber mal kaum:
rg01.png
rg02.png
rg03.png
rg04.png
Ich hatte die Hoffnung das Sie aufgrund von dem Wassertank schnell umziehen werden. Kaum hatte ich das RG angeschlossen gingen die ersten Erkundungen in Richtung neues Nest los:
erkundung01.png
Und keine 10 Minuten nach Ankunft hatten die "Späher" der Kolonie gemeldet hier gibt es ein besseres Nest - sie waren nicht mal in der Arena. Ich hätte gedacht das Sie erstmal noch im Kälteschock sind aber nein! Die ganze Kolonie zieht direkt in das Nest um - ich habe versucht schnell ein Video zu starten als ich gemerkt habe das sich ein paar mehr Arbeiterinnen in Bewegung setzten:


Unglaublich!
einzug.png
kuscheln_nest.png
Ich habe nachdem dann die letzten Arbeiter aus dem RG auch ausgezogen waren dieses entfernt:
brut_umzug.png
letzte_arbeiter_im_rg.png
rg_ab.png
Dann kam der erste Blick in die Arena:
erster_blick_arena.png
Das Zuckerwasser ist der Hit! Die TK Schokoschaben wurden auf Verdacht angegriffen aber liegen gelassen und sind vorerst nicht interessant:
zuckerwasser.png
zuckerwasser02.png
Achja.... Sie können für mich schon viel zu gut klettern. Schön an der Decke vom Plexiglas. Gut das ich in der Arena PTFE und ein Deckel habe :lol:
kletterrn.png
klettern_decke.png
In der Arena haben wir so 29C und im Nest 25-26C. Luftfeuchtigkeit liegt um die 50%.

Ich weis nicht wie Ihr die Kolonie zählen könnt - ich weis jetzt nicht mal wie viele Arbeiter das sind. Glaube 15? Vielleicht auch paar mehr :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag (Insgesamt 5):
ErneHarry4ANTAnjaMeinerseinereinerZitrus

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#4 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 11. November 2021, 10:09

Guten Morgen zusammen,

hier ein kleines Update. Es ist ein bisschen was passiert über Nacht. Die Mädels haben beschlossen den Durchgang zur Arena und auch zum Futterbecken zu schließen:
eingang-zu.png
zugang_futterarena_auch_zu.png
Sehr interessant da es ja doch am anderen Ende vom Schlauch ist und dann eben noch einmal durch die Arena durch zum Übergang in das "Futterbecken".

Dann gab es wohl ein bisschen Randale am Napf:
randale_futternapf.png
Und eine Schokoschabe fehlt. Diese scheint in das Nest gezogen worden zu sein. Ich meine Sie hier erkennen zu können:
status_nest.png
Heute morgen habe ich noch so 3-4 Arbeiterinnen in der Arena gesehen und jetzt seitdem es hell wurde ist hier nichts mehr los. Ich denke sie kommen nun erstmal an.

Ich bin gespannt was die nächsten Tage so passiert aber muss sagen Sie machen mir richtig viel Spaß 8-)

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#5 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 14. November 2021, 16:18

Hallo zusammen,

heute morgen komme ich in den Raum und sehe das die ganze Kolonie mal spontan in den Schlauch gezogen ist. Nun macht sich mein "anrauen" natürlich negativ bemerkbar bzgl. Sichtbarkeit :lol:
01.png
Dann bin ich oben ganz leicht an den Verteiler gekommen und zack Sie schicken sofort ein paar Mädels um zu prüfen was da los ist:
02.png
Das ist mir generell aufgefallen - sie merken sehr schnell wenn ich auch so vorsichtig wie möglich etwas mache. Es kommt mindestens sofort eine Arbeiterin angeschossen in einem Affenzahn und prüft was los ist.

Sie scheinen auch einen "Sozialmagen" zu haben da ich beobachte wie sie sich gegenseitig füttern und nichts zwischen den Mandibeln tragen - so meine Vermutung. Was auch sehr interessant ist das Sie sich gegenseitig "anzicken" :lol: Es sieht so aus als würde ab und an die ein oder andere Ameise eine andere mal anbeißen und somit Ihr sagen "Weg da" / "Schneller" / "Ich bin größer" )=99

Als es heute morgen dann immer heller wurde sind Sie auch wieder aus dem Schlauch in das Nest gezogen. Ich habe nun mal ein RG neu fertig gemacht und angeschlossen. Ich bin gespannt ob Sie heute Nacht hier rein ziehen werden:
03.png
Es sieht so aus als wäre das Nest Ihnen trotzdem zu groß obwohl sie ja schon ein paar Arbeiterinnen haben.

Das Zuckerwasser habe ich bereits in die "Futterarena" umgezogen. Sie müssen somit ein bisschen weiter hierfür laufen.

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#6 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 16. November 2021, 10:04

Miniupdate

Die Mädels sind nicht in das RG umgezogen. Ich habe es nun wieder entfernt. Morgens sehe ich immer ein paar Arbeiterinnen im Schlauch sitzen die dann wenn es heller wird in das Nest zurück gehen. Die Königin hab ich seitdem nicht mehr außerhalb vom Nest gesehen. Es ist mir fast zu viel Luftfeuchtigkeit im Nest. Ich werde das mal weiter beobachten.
rg_weg.png
Ich habe nun auch das Wasser in die unbeheizte Futterarena umgezogen. Ich hoffe es ist nun nicht zu weit weg. Ich habe aber ab und an schon eine Ameise beim Zuckerwasser gesehen und denke das Sie somit auch diese Strecke gehen.
arena.png
Ich muss gestehen das aktuell tagsüber nicht viel los ist bei den Mädels. Ich habe das Gefühl das Sie bisher sehr nachtaktiv sind. Vielleicht fühlen Sie sich in Ihrer aktuellen Koloniestärke (~15) noch nicht sicher genug.

Muss das Honigwasser auch mal gewechselt werden? Ich denke schon oder? Wie lange lasst Ihr es denn immer drin wenn es eure kleinen noch nicht so schnell leer süffeln :D

Hier geht es zum Diskussionsthread:
diskussionsthread-camponotus-fellah-von-404-t62280.html

404
Halter
Offline
Beiträge: 140
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#7 Haltungsbericht Camponotus fellah von 404

Beitrag von 404 » 26. November 2021, 10:07

Hallo zusammen,

ich wollte mal ein kleines Update geben.

Es ist die letzten Tage sehr ruhig. Schon fast langweilig mit den Mädels. Sie kommen nur raus wenn es dunkel ist und ansonsten ist nichts von Ihnen zu sehen.

Heute ist der erste Tag bei dem ich eine mutige Ameisen in der Arena sehe:
01.png
02.png
Sie knabbert hier schön rum... An der Scheibe läuft sie ohne Probleme aber bisher keine Chance bzgl. Überkopf (inkl PTFE Schicht) - dies wird nicht mal probiert.
knabbert.png
Ansonsten haben Sie wohl ein weiteres Nest gesucht oder ein Zweitnest angelegt? Unter der Pflanze wurde Erde raus getragen und manchmal sehe ich eine Arbeiterin unter der Pflanze verschwinden:
erde.png
Hier ist nicht wirklich viel Platz - mal schauen ob da noch etwas passiert aber bisher ist die Kolonie weiter in Ihrem Nest:
nest.png
Viele Grüße,
404
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag:
Erne

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“