User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Überschwemmung

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#1 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 15. Juli 2021, 15:32

Kurze abreitspause zum Essen muss auch mal sein und bis essen fertig kann ich mal ein wenig schreiben. Ohne essen und Kraft macht Arbeit keinen Sinn. Einige haben ihre Häuser bereits aufgegeben udn helfen anderen die im Ort etwas höher gelegen sind und wie wir noch recht viel Glück haben das man mit Eimern noch die Lage stabil halten kann udn vielleicht verbessern kann und eine Evakuierung unnötig wird. Wir haben schon mit luftmatratze 2 Leute in der 40 m2 Wohnung aufgenommen und viel mehr geht einfach nicht. Hoffe das wir nicht auch raus müssen und uns geschlagen geben müssen. Beide Staudamme laufen immer noch über. Einer hinter uns ist gebrochen. Hoffe das die vor uns auf dem Weg des Wassers halten.

Beide pumpen kaputt im Keller zum Glück können wir den pumpen graben nutzen um das Wasser raus zu kippen und müssen nicht warten bis es in den nur 2 cm höher liegenden aufzug technik Raum läuft oder in den Heizungs Raum oder den Haupt Verteiler Raum für Strom und Telefon. Wir haben aktuell wieder 3 Millimeter Platz zur Oberkante der Räume es war schon so dass deren Böden nass waren. Aber keien Toten und wir haben noch Strom noch aufzug noch Internet noch TV wir haben es gut also kein Grund zum meckern.

So es kann also sein das ich die nächsten Tage nicht so aktiv bin wie sonst und auch pns nicht schaffe. Ihr wisst warum.

So es regnet wieder JIPPIH Duschen 7)
Dateianhänge
20210715_110832.jpg
20210715_110921.jpg
20210715_110926.jpg
20210715_110935.jpg
20210715_110947.jpg
20210715_112203.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rasenderrolli für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zitrus[VA]

biker boyz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 12. April 2021, 15:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 Überschwemmung

Beitrag von biker boyz » 15. Juli 2021, 15:35

Puh. Wünsche euch alles gute. Ich kann das gut mitfühlen. Wir hatten die letzten Jahrzente auch immer Hochwasser. Und das auch im Haus. Vor ein paar jahren ist Hochwasserschutz gebaut worden. Und seid dem Gottseidank ruhe. =)1
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biker boyz für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rasenderrolli[VA]

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 398
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

#3 Überschwemmung

Beitrag von Wolfi91 » 15. Juli 2021, 15:43

Bei mir wirds langsam auch Nass. Ich glaube aktuell steht vielen das Wasser bis zum Hals. Da kann ich über das bisschen noch froh sein.
Die Mauer die ich mir in Vorgarten gemacht habe hält zum Glück das meiste ab.
Hagel hält sich bislang auch in Grenzen.

Da ich mit der Bepflanzung noch hadere wären mittlerweile vielleicht Seerosen eine Überlegung wert :lol:
Dateianhänge
IMG-20210624-WA0004.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
Rasenderrolli

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#4 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 15. Juli 2021, 16:16

Wolfi91 hat geschrieben:
15. Juli 2021, 15:43
Bei mir wirds langsam auch Nass. Ich glaube aktuell steht vielen das Wasser bis zum Hals. Da kann ich über das bisschen noch froh sein.
Die Mauer die ich mir in Vorgarten gemacht habe hält zum Glück das meiste ab.
Hagel hält sich bislang auch in Grenzen.

Da ich mit der Bepflanzung noch hadere wären mittlerweile vielleicht Seerosen eine Überlegung wert :lol:
Viel Glück das es keine Überschwemmung wird. Hier gab es tote

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1187
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1684 Mal
Danksagung erhalten: 1101 Mal

#5 Überschwemmung

Beitrag von Zitrus » 15. Juli 2021, 16:22

Respekt, dass ihr Leute bei euch zu Hause aufgenommen habt; das kann man nicht gerade von allen erwarten, auch nicht während Notzuständen.

Was das Wetter angeht, ist dieser Sommer sozusagen die Antithese zum Sommer 2018. Damals gab es endlose Dürre, diesmal sind es endlose Wassermassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Rasenderrolli

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Online
Beiträge: 954
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

#6 Überschwemmung

Beitrag von Manticor » 15. Juli 2021, 16:33

Heute kam was von Sahara Wetter oder so. Vielleicht folgen ja dann extreme Hitze und Dürre im Nachgang.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
Rasenderrolli
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 895
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

#7 Überschwemmung

Beitrag von Fabey93 » 15. Juli 2021, 16:38

Manticor hat geschrieben:
15. Juli 2021, 16:33
Heute kam was von Sahara Wetter oder so. Vielleicht folgen ja dann extreme Hitze und Dürre im Nachgang.
Ich rechne damit. Bisher die letzten beiden Jahre im August dann fast 40 Grad. Immer in den Semesterferien. Immer, wenn die Grabungskampagnen anstehen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
Rasenderrolli
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Novomessor cockerelli, (~100A.), Camponotus nicobarensis (3A), Formica cf. fusca (2G.)

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#8 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 15. Juli 2021, 17:57

Keller offiziell aufgegeben.

Grund dafür sind zwei Dämme in Vettweis und in der Eifel, die offenbar kurz davor sind zu brechen. Sollte das passieren, würde jede Menge Wasser in die Erft und Rur strömen. Es ist verboten in den Keller zu gehen im Kreis Düren im Erft Kreis im Kreis Euskirchen in der Eifel.

Somit war es das. Entweder haben wir genug geschafft das es den nächsten Regen übersteht oder das war es dann halt und die kosten für aufzug elektro Installation und so weiter gehen in die Millionen bei 42 Wohnungen. Mehr können wir nicht mehr.

In die Rurtalsperre läuft weiter zu viel Wasser. Der Wasserverband Eifel-Rur gibt bereits so viel Wasser an die Rur ab wie erlaubt.

Aber auch das würde nicht reichen, um ein Überlaufen oder Bersten der Talsperre zu vermeiden. Der Verband greift deshalb zu einer drastischen Maßnahme, kündigt Vorstand Joachim Reichert in einer Pressekonferenz im Internet an. Statt 50 Kubikmeter pro Sekunde wird mehr Wasser an die Rur abgegeben. Man will die Schäden unterhalb des Staubeckens Untermaubach in Grenzen halten, so Reichert. Gegen 19 Uhr wird in der Rur der Pegel wieder steigen – in etwa so hoch wie in der vergangenen Nacht

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“