Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 561
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

#9 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Zitrus » 22. Juli 2020, 10:08

Manticor79 hat geschrieben:
22. Juli 2020, 07:36
Sollte ich die Seite des Nestes wo das Schlauchstück anknüpft noch nachträglich mit roter Folie zukleben?
Ist nicht nötig aber die Vorderseite mit den Kammern kannst du noch zusätzlich mit Pappe oder ähnlichem ganz abdunkeln.
Wenn sie umgezogen sind und sich eingelebt haben, kannst du die zusätzliche Abdunklung entfernen. Sobald die Kolonie ein
bisschen größer geworden ist, kannst du auch die Folie entfernen. Das funktioniert bei Camponotus ganz gut aber du solltest
dann darauf achten, wie sie reagieren; wenn sie sich sichtlich unwohl fühlen, lässt du die Folie lieber drauf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Harry4ANT

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#10 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Manticor79 » 22. Juli 2020, 13:13

Hab die Vorderseite eh so gemacht das man die auf eine Plexiglas geklebte Folie einfach davor oder weg machen kann .

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 561
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

#11 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Zitrus » 22. Juli 2020, 13:51

Manticor79 hat geschrieben:
22. Juli 2020, 13:13
Hab die Vorderseite eh so gemacht das man die auf eine Plexiglas geklebte Folie einfach davor oder weg machen kann .
Das ist sehr praktisch. Wenn ich es mal versuche, werd ich das doppelseitige Tesa von der Scheibe kratzen müssen, sehr klebriges Zeug!

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#12 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Manticor79 » 22. Juli 2020, 17:41

Mit nem guten Kleberesteentferner ist das kein Problem. Ich nehme da Eulex von Koch Chemie (ist eigentlich fürs Auto)

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#13 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Manticor79 » 25. Juli 2020, 10:23

Hab mich nun entschieden bzw. schon gebaut, dass ich für meine Camponotus ein Becken möchte wie bei meinen Sanguinea. Das heißt es wird nun statt ein 40x20 Arena und ein 30x20x20 Nest ein 60x30x30 Becken mit integriertem Nest. Ich habe seitliche Bohrungen angebracht für den Fall, dass irgendwann mal angebaut werden müsste. 3/4 der Bodenfläche sind Ytong weil ich den ganzen Block versenkt habe 60x20x11,5. Das restliche Viertel wurde mit Styropor aufgefüllt und mit einer Gipsschicht versehen. Darauf dann ein Sand/Lehm Gemisch 3:1. Nun trocknet noch die Bodenschicht dann wäre es Einzugsbereit. Ich habe lange überlegt ob ich das machen soll weil sie ja schon das jetzige bewohnen. Aber da sie ja eh noch im RG nisten, halte ich "Jetzt" als Zeitpunkt für den besten. Je länger es gedauert hätte desto eher hätten sie sich an das Setup gewöhnt und eine Umsiedlung wäre nur unnötig schwerer für beide Parteien geworden. Zweck war ja eine Verbesserung für beide Parteien.

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#14 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Manticor79 » 29. Juli 2020, 06:30

Habe ja im eigentlichen Haltungsbericht geschrieben, dass sie die 2 toten Arbeiterinnen ins Nest gezogen hatten. Hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten oder konnte es zumindest auch schon beobachten?

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 561
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

#15 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Zitrus » 29. Juli 2020, 14:06

Manticor79 hat geschrieben:
29. Juli 2020, 06:30
Habe ja im eigentlichen Haltungsbericht geschrieben, dass sie die 2 toten Arbeiterinnen ins Nest gezogen hatten. Hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten oder konnte es zumindest auch schon beobachten?
Im Formicarium haben die Ameisen nicht die Möglichkeit, tote Arbeiterinnen oder Überreste von Futterinsekten wirklich weit weg zu bringen und so kommt es,
dass diese immer wieder an anderen Orten abgelegt oder auch lange umhergetragen werden. Es ist bei kleinen Kolonien in großen Nestern sogar üblich, dass
Teile vom Nest als "Mülldeponie" genutzt, später aber wieder geräumt werden, wenn die Ameisen selbst den Platz benötigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Manticor79

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#16 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Manticor79 » 29. Juli 2020, 19:06

Ich glaube meine Camponotus sind Veganer. Das war doch das indianische Wort für Zu dumm zum Jagen oder? Eben minor Arbeiterin vs. halbtote Sch...sshausfliege (Beine haben noch gezuckt ansonsten auf dem Rücken liegend. Ameise ging dran, Fliege zappelt, Ameise erschrickt läuft im Kreis und wieder dran. Das ganze wiederholte sich so 5 Mal insgesamt nun macht sie einen Bogen um die Fliege. Die anderen konnten leider nicht helfen weil sie dösen im Nest...

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“