gründen unter "stress"

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.
Antworten
heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 gründen unter "stress"

Beitrag von heldgop » 8. Juli 2005, 22:33

hi,

ich habe eine Ln queen in ihrem röhrchen mit knete auf meine tastatur geklebt.

sie ist in der position sehr viel äußeren, vermeintlich negativen einflüssen ausgesetzt, zb meine tippenden finger 5cm entfernt, hell und dunkler monitor, etwas bass und natürlich meine taschenlampe mit der ich immer mal schaue was sie gerade macht :evil:.

sie hat noch keine eier gefressen, mit legen aufgehört oder sich sonst wie komisch verhalten.

die queens die im dunklen schrank liegen rennen schon hin und her wenn ich die tür einen spalt öffne, die "test" queen reagiert nichtmal wenn ich sie mit der lampe anleuchte.

ich binn mal gespannt wie sich die gründende queen im vergleich zu den stressfreie gründenden entwickelt

vllt interesiert das ja auch den ein oder anderen.

mfg

mitschi
Halter
Offline
Beiträge: 373
Registriert: 8. Juli 2005, 13:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 RE: gründen unter "stress"

Beitrag von mitschi » 8. Juli 2005, 22:36

ja wäre interresant halte uns am laufenten!!!
omg is es nicht egal was hier drinnen steht?! omfg

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von DarkZark » 9. Juli 2005, 00:13

Ich find das Experiment ein wenig zweifelhaft, würde das meinen Queens nicht zumuten, auch wenn sichs "nur" um Lasius niger handelt. Erschütterungen und grelles Licht sind schon ein hoher Stressfaktor für die Tiere, das muss meines Erachtens nicht neu "erforscht" werden.
Aber letztendlich ist das nur meine Meinung, die Wissenschaft geht auch oft zweifelhafte Wege.

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von heldgop » 9. Juli 2005, 00:16

ich finde bei insekten is das gerade noch vertretbar ;)

Frame
Halter
Offline
Beiträge: 730
Registriert: 27. Mai 2005, 19:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Frame » 9. Juli 2005, 03:10

Lese ich da das er sie wo festgeklebt hat?
Was soll denn der mist bitteschön?
Wenn HeldGop ein Prof. wär das einen tieferen sinn im endeffekt nachginge bitteschön..aber sowas!

*edit*
@HeldGop
Nochmal so eine Tierqäulerei und ich Sperre dich eigenmächtig aus dem Forum!!!

~Thread Closed~

Benutzeravatar
Marian
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 365
Registriert: 6. Februar 2003, 00:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von Marian » 9. Juli 2005, 10:32

Wer lesen kann ist klar im Vorteil Frame ;-)

ich habe eine Ln queen in ihremröhrchen mit knete auf meine tastatur geklebt.


d.h. Er hat das Rörchen festgeklebt und nicht die Queen.

-Thread reopened -

Benutzeravatar
LuigiU
Halter
Offline
Beiträge: 241
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von LuigiU » 9. Juli 2005, 10:50

Danke Marian, der liebe Frame ist beim lesen gerne etwas vorschnell, erscheints mir. Ist glaub ich nicht das erste mal das ihm so etwas passiert!

Nix für ungut Frame.

Daniel

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von heldgop » 9. Juli 2005, 11:32

wie marian schon berichtigt hat klebt nicht die queen sondern ein röhrchen mit der queen drinne auf der tastatur.
ich glaube auch kaum das es möglich ist eine ameise mit knete irgendwo zu befestigen :rolleyes:

http://www.heldhome.de/queenknete.jpg

Antworten

Zurück zu „Neues aus Medien & Wissenschaft“