Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#9 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:05

03.04.2009

Ins Zimmer geholt. Die Arena (Glasbecken 20x10 cm) an die Erdfarm (20x 30 cm) angeschlossen. Mehlwurm angeboten. Ein Haufen mit Eiern/Larven (?) ist vorhanden.

Zum besseren Einblick in die Farm habe ich die rote Folie nicht daraufgeklebt, sondern in einen Rahmen aus Pappe gespannt, der nur an das Glas gelehnt ist. Die Rückseite der Farm ist dagegen mit rotem Papier beklebt.
Dateianhänge
S1030994.JPG

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#10 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:12

08.04.2009

Erstmals Arbeiter tagsüber außerhalb des RG in der Arena gesehen. Meist sind es nur 1-2 Tiere. Erstmals Spinne angeboten (der Mehlwurm kam offenbar nicht an). Nachdem 1 Ameise die Spinne entdeckt hatte, war blitzschnell auch die 2. zur Stelle, obwohl beide vorher getrennte Wege gingen (1 sammelte Sand, 1 streunte durch die Arena). Da das 1. RG langsam ziemlich versifft erscheint, habe ich ein 2. RG angeboten. Leider habe ich bei dem 1. RG die rote Folie teilweise blöd befestigt, zudem haben die Ameisen innen Sand aufgehäuft, so dass ich da drinnen ziemlich wenig erkennen kann. V.a. sehe ich nicht, ob hinten an der Watte nun Sand, Kot oder Schimmel ist. Im RG liegen viele Eier und mindestens 1 Puppe.

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#11 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:19

18.04.2009

Aufgrund von Umbauten im RG ist der hintere Teil wieder besser sichtbar. Es sind mindestens 9 Puppen vorhanden, auch die Königin ist wieder zu sehen. Der Außendienst wurde mittlerweile vergrößert. Nun sind teilweise bis zu 3 Tieren draußen, auch tagsüber bzw. bei Licht. Zu fressen gibt's Blattläuse und Spinnen ca. alle 3 Tage. Dazu natürlich Honig. Die Spinnen muss ich dabei "anstechen", da sie sonst teilweise uninteressant sind.
Das 2. RG wird ignoriert. Die Farm bzw. die Schlauanbindung wurde offenbar bislang nicht einmal entdeckt, obwohl die gesamte Arena genutzt wird. Es gab sogar schon 1 "Ausbruch": ein Tier schlüpfte unter dem Deckel durch. Ich habe jetzt auf schnell-schnell eine Paraffin-/Vaseline - Mischung aufgetragen (dementsprechend ordentlich sieht's auch aus :( )

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#12 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:25

20.04.2009

Aufgeschnittene Spinne serviert. Es gab hohe Aktivität, teilweise sind 12 Tiere draußen, bis zu 9 davon hingen an der Spinne. Verwertung offenbar an Ort und Stelle, da Abschleppversuche scheiterten (der Hinterleib der Spinne klebte an der Plastikschale). Als "Nachtisch" gab's Stechmücken (bot sich grad so an :p ), die dann auch abgeschleppt wurden. Im 2. RG liegen jetzt Eier

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#13 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:30

07.05.2009

Die Eier im 2. RG entpuppten sich als Fehlalarm (es war nur Sand). Dafür ist mittlerweile die 2. Generation geschlüpft, jetzt sind's ca. 20 Tiere. Es gibt deutlich mehr Außenaktivität. Neue Eier/Larven sind bereits vorhanden. Nachdem ich eine Schnur durch den Schlauch in die Arena gezogen habe, wurde auch der Eingang zur Farm entdeckt. Das Interesse daran ist jedoch nach 2 Tagen deutlich erlahmt. Nur noch selten sehe ich ein Tier im Schlauch.
Futter: alle 2-4 Tage, meist Spinnen. Honig gibt's natürlich immer.

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#14 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:30

14.05.2009

Erstmals Arbeiter unterirdisch in der Farm gesichtet; 2-3 Tiere sind am wühlen

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#15 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:42

31.05.2009:

Zähle gut 20 Tiere, eher mehr. Im RG liegt ein Riesenpuppenhaufen. Die Farm wird besucht, allerdings sind keine Grabetätigkeiten mehr erkennbar. Seit gestern habe ich die Farm zwecks besserer Belüftung geöffnet und als Ausbruchssperre einen Heißkleberring gezogen. Oberhalb davon wurde eine Paraffin-/Vaselinemischung aufgetragen. Bin ja mal gespannt, ob das hält.
Die Ameisen sind nun viel im 2. RG und hängen dort an der Watte es Wassertanks. Sie scheinen dort Stücke abzureißen bzw. sich durchgraben zu wollen. Es wurde auch etwas Sand ins RG eingetragen. Gerne wird ein Teil der Beute bzw. die Beute zunächst in dieses RG geschleppt, obwohl dort keine Larven vorhanden sind.
Generell erhöht sich die Außenaktivität weiter, v.a. spätnachmittags/abends, wenn die Sonne ins Zimmer scheint (Westfenster) ist viel los. Teilweise fouragieren 10 Tiere außen rum.
Futter: alle 2-3 Tage, überwiegend Spinne, manchmal auch Fliegen oder kleine Mücken, wenn mir welche unterkommen. Dazu der übliche Honig
Dateianhänge
Blick in die Arena
Blick in die Arena
Abendessen
Abendessen

Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#16 Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 11. Februar 2015, 17:43

02.06.2009

Ein Teil der Puppen wird jetzt im 2. RG gelagert

Antworten

Zurück zu „Lasius“