KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
Ameise2000
Halter
Offline
Beiträge: 779
Registriert: 29. November 2010, 16:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#4409 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Ameise2000 » 3. Mai 2011, 17:26

Ja das Problem ist ja nachdem ich in das Teil Wasser gefüllt habe, und das eingesickert ist wurde keine Kammer feucht beim zweiten Versuch wurde auch nix feucht, oder dauert das etwas?

Gilthanaz
Halter
Offline
Beiträge: 1548
Registriert: 3. März 2010, 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4410 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Gilthanaz » 3. Mai 2011, 17:28

Der Stein kann sehr viel Wasser aufnehmen, und es dauert auch eine Weile, bis es durchgezogen ist. Mehrmals nachfeuchten, im Zweifelsfall => Tank vergrößern.

lg,
- G

Benutzeravatar
Ameise2000
Halter
Offline
Beiträge: 779
Registriert: 29. November 2010, 16:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#4411 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Ameise2000 » 3. Mai 2011, 17:29

Dankeschön, vergößern werde ich das Teil aufjedenfall.

Gilthanaz
Halter
Offline
Beiträge: 1548
Registriert: 3. März 2010, 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4412 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Gilthanaz » 3. Mai 2011, 17:36

Als Beispiel, fiel mir eben erst ein:
Ich hatte vor der Bearbeitung - auch wegen dem Staub - den ganzen Ytong in einen Eimer Wasser gestellt. Nach einigen Minuten wieder raus, angefangen zu arbeiten - und es waren "nur" 2cm rundherum nach innen Nass, danach wieder trocken (und somit staubig). Also das kann schon bisschen dauern :)

Ist aber auch eine Materialeigenschaft, das jeder Y-Tong Stein leicht anderes Verhalten bei der Wasserdurchdringung hat.

lg,
- G

Benutzeravatar
Antzilla
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 8. März 2011, 15:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4413 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Antzilla » 3. Mai 2011, 17:37

Hallo Leute,
ich würde gerne wissen ob ich meiner Lasius Niger kolonie rohe Fleisch Stückchen geben kann da sie das Trocken futter net anrühren.
ich finde keine Insekten. und die haben länger keines bekommen.
Danke für die antworten im vorraus.

Benutzeravatar
Octicto
Halter
Offline
Beiträge: 2033
Registriert: 9. Dezember 2010, 14:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4414 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Octicto » 3. Mai 2011, 17:51

Ich habe zwar schon Beiträge gesehen, in denen Halter ihren Kolonien Leber gegeben haben, was gut angenommen wurde, aber ob nromales rohes Fleisch angenommen wird, kann ich dir nicht sagen. Testen kannst du es ja mal.

Aber eigentlich findet man überall Insekten. Ob Spinnen im Keller (wenn man einen hat) oder die Fliegen von draußen. Im Internet finden sich viele Anleitungen, wie man ganz einfach eine Fliegenfalle bauen kann. Schau einfach mal nach, was dir gefällt.

el_Bomber
Einsteiger
Offline
Beiträge: 139
Registriert: 30. März 2010, 00:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4415 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von el_Bomber » 3. Mai 2011, 22:58

Momentan keine Insekten zu finden ist eine kunst.
Licht an, Fenster auf.

Aber du kannst auch rohes Fleisch füttern, Hackfleisch wurde bei mir immer angenommen.
Pass aber auf, dass sie nicht zu viel bekommen, da das Zeug gerne anfängt zu gammeln wenn sie es ins Nest zerren.

MfG

Benutzeravatar
hardy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 2. Mai 2011, 06:49
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4416 AW: KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von hardy » 4. Mai 2011, 08:50

Wie lange leben Ameisen eigentlich?
Ich hab von einer Königin gehört, die über 25 Jahre alt wurde. Aber wie lange leben die Arbeiterinnen in der Regel?

lg hardy
Lateiner wissen mehr...Griechen wissen alles...aber Ostfriesen wissens besser!!! :tod:

[SIGPIC][/SIGPIC]

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“