User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Futter für kleine Kolonie

Starter
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 27. Mai 2021, 14:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Starter » 28. Mai 2021, 07:05

Danke für die vielen Antworten.
Erne hat geschrieben:
27. Mai 2021, 19:00
mit einen Kescher gestaltet sich das schwieriger.
Auf einigen Pflanzen im Garten sitzen sehr kleine Fliegen, die von der Größe wohl perfekt wären.
Mit der Hand fangen geht nicht. Warum ist das mit einem Kescher so schwierig?

Bei „Wiesenplankton“ würde ich mir zutrauen, die passenden und erlaubten flugfähigen Tiere rauszusuchen.
Wie kriegt man die Tiere dann vom Kescher in einen Behälter mit kochendem Wasser? Reichen dann 2 Minuten? Wären wichtige Inhaltsstoffe dann vielleicht weg?

Gibt es taugliche feinmaschige Kescher, die nicht so teuer sind wie die Profikescher (50 Euro und mehr)?

Alternativ könnte ich versuchen, Fruchtfliegen anzulocken mit einer Falle. Hat da jemand Tipps?

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 936
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 759 Mal

#10 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Manticor » 28. Mai 2021, 07:22

Man kann Lebendfallen für Fruchtfliegen kaufen. Alternativ kannst du dir ja einen Zuchtansatz kaufen und die geschlüpften dann umfüllen zum Einfrieren. So halte ich es aktuell mit Terflies.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 92
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

#11 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Gastuevian » 28. Mai 2021, 07:48

Starter hat geschrieben:
28. Mai 2021, 07:05
Alternativ könnte ich versuchen, Fruchtfliegen anzulocken mit einer Falle. Hat da jemand Tipps?
Du kannst eine Falle bauen, wie in dem Video beschrieben. Wenn du unten keine Flüssigkeit einfüllst, sondern nur Obststücke oder Flüssigkeiten auf Küchenpapier tropfst, dann hast du eine Lebendfalle.





Ansonsten kannst du auch einen Zuchtbecher für Drosofliegen als "Falle" aufstellen. Wenn du den Becher ein paar Tage stehen lässt und dann eine Strumpfhose drüberziehst, sind normalerweise genügend Drosos drin, um eine Zucht in Gang zu bringen. So hast du Dauerhaft Fliegen zum Entnehmen.


SimAnt1896
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 7. August 2020, 15:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#12 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von SimAnt1896 » 11. Juni 2021, 09:01

Wieviele Fliegen verzehre ich beim Sammeln mit dem Strohhalm wohl selbst?

Hat jmd. schon Mückenlarven ausprobiert?

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 92
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

#13 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Gastuevian » 11. Juni 2021, 10:20

SimAnt1896 hat geschrieben:
11. Juni 2021, 09:01
Wieviele Fliegen verzehre ich beim Sammeln mit dem Strohhalm wohl selbst?
Bau dir einen Exhaustor.
viewtopic.php?f=133&t=30043&start=0

SimAnt1896
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 7. August 2020, 15:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#14 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von SimAnt1896 » 18. Juni 2021, 12:50

Danke für den Tipp.

ZZ gehe ich an den Kompost und hole mir dort die flugfähige Variante der Fruchtfliege.

Kennt Ihr einen Händler oder Privaten, der die flugunfähige Variante günstig verkauft? 8 € inkl. Porto ist echt heftig, zumal mir bei einem eigenen Zuchtansatz ein dutzend Fliegen sicherlich reichen.

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 936
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 759 Mal

#15 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Manticor » 18. Juni 2021, 13:09

Tiergeschäfte, insbesondere wenn sie Insekten und Reptilien haben, haben sowas oft. Bei uns im T**m Baumarkt sehe ich Drosophila öfter und Terfly (Stummelflügelfliegen) seltener, aber vorhanden.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Online
Beiträge: 364
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

#16 Futter für kleine Kolonie

Beitrag von Anja » 18. Juni 2021, 13:16

Bei uns im Tierfachgeschäft hatten sie augenscheinlich keine, aber auf Nachfrage hat man für mich ein Anzuchtset Drosophila bestellt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Manticor

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“