User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Anfängerbau für Messor barbarus

Zeigt uns euere Anlagen
Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 904
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

#25 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Fabey93 » 22. Mai 2021, 07:22

Hey,

Also die schwedischen Boxen nutze ich auch - und hatte auch Erfahrung mit dem Spalt: meine ehemaligen M. barbarus kamen durch.
Naja, Paraffinöl, wie auch Wolfi schreibt, reicht. Und hält EWIG bei normaler Zimmer-Luftfeuchte. Locker 3-4 Wochen, eher länger ;)

Lg,

Fabi

P.S.: Deine Arena siehr top aus, Anja! So viel besser, als was ich so fabrizierte bisher. Wird schön, die Kleinen darin agieren zu sehen. Fotos bitte! :!: :D
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Novomessor cockerelli, (~150-200A.), Camponotus barbaricus (6A), Formica cf. fusca (2G., 16A.)

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 437
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

#26 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Anja » 23. Mai 2021, 07:13

Fabey93 hat geschrieben:
22. Mai 2021, 07:22
Hey,

Also die schwedischen Boxen nutze ich auch - und hatte auch Erfahrung mit dem Spalt: meine ehemaligen M. barbarus kamen durch.
Naja, Paraffinöl, wie auch Wolfi schreibt, reicht. Und hält EWIG bei normaler Zimmer-Luftfeuchte. Locker 3-4 Wochen, eher länger. ;)

Lg,

Fabi

P.S.: Deine Arena sieht top aus, Anja! So viel besser, als was ich so fabrizierte bisher. Wird schön, die Kleinen darin agieren zu sehen. Fotos bitte! :!: :D
Dann bin ich ja froh, dass es anscheinend nicht an meinen Bastel-Fähigkeiten liegt, dass dieser komische Spalt da ist. :)

Ich überlege, ob es eine Lösung ist 4 große Kabelbinder anzubringen - um damit die Box quasi in die ursprüngliche Form zu bringen. Einfach einen auf jeder Seite und so festziehen, dass sie zusammengedrückt wird - aber 1. ist schön ja anders und 2. habe ich bisl Sorge, dass die Box mir dann reißt. :roll:

Ja, Fotos bzw Videos folgen. Ich find es einfach schön, dass ich durch das mehr an Platz ihnen ein wenig mehr an Lebensraum und verschiedenen Materialien anbieten kann.

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 904
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

#27 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Fabey93 » 28. Mai 2021, 03:19

Anja hat geschrieben:
23. Mai 2021, 07:13
Dann bin ich ja froh, dass es anscheinend nicht an meinen Bastel-Fähigkeiten liegt, dass dieser komische Spalt da ist. :)

Ich überlege, ob es eine Lösung ist 4 große Kabelbinder anzubringen - um damit die Box quasi in die ursprüngliche Form zu bringen. Einfach einen auf jeder Seite und so festziehen, dass sie zusammengedrückt wird - aber 1. ist schön ja anders und 2. habe ich bisl Sorge, dass die Box mir dann reißt. :roll:

Ja, Fotos bzw Videos folgen. Ich find es einfach schön, dass ich durch das mehr an Platz ihnen ein wenig mehr an Lebensraum und verschiedenen Materialien anbieten kann.
Wenn du sie auf 50-60 Grad - z.B. im Ofen - erwärmst, sicher erfolgreich, aber was dann für Stoffe frei werden, will ich lieber gar nicht wissen. Und sehe die Notwendigkeit auch nicht wirklich :D
Mit Paraffinöl kannst du dir den Deckel ganz schenken und hättest noch größere Möglichkeiten zur Dekorierung, wie z.B. eine Pyramide aus kleinen Schieferplatten, einen toten Bonsai als Kletterbaum usw. usf.

Grüße,

Fabi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
Anja
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Novomessor cockerelli, (~150-200A.), Camponotus barbaricus (6A), Formica cf. fusca (2G., 16A.)

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#28 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Rasenderrolli » 26. Juni 2021, 05:08

Viele kleben den Deckel fest an der Box und schneiden einen "neuen" Deckel rein und benutzen den alten nur als Rahmen. Oben drauf kommt dann ein neuer Rahmen mit einem Ausbruch Schutz sodass alles auch noch gut belüftet ist. Darauf kommt dann Lose aufgelegt ein Deckel, den man je nach Luft Bedarf öffnen kann. Habe ich in einigen Videos gesehen. Hoffe es ist verständlich.

Also Deckel an die Box kleben.
Bis auf einen Rahmen den Deckel wieder auf schneiden.
Darauf einen 2. Rahmen meist mit Schrauben befestigen.
Zwischen diesen beiden dann einen Ausbruch Schutz z.b. Metall fliegengitter extra fein am oberen Rahmen mit silikon eingeklebt
Darauf das ausgeschnitten Stück als Deckel drauf legen fals Loch zu viel Luft rein lässt.

Werkzeug: Kleber evtl silikon spritze und teppichmesset

Hoffe man versteht es.


Problem Schlauch wird milchig
Eine sehr dünne nadel mit einer Kerze heiß machen rein Pixel Löcher drin Luft rein zu viel Feuchtigkeit raus Schlauch bleibt durchsichtig. Oder gleich aquarienschlauch nehmen für unter Wasser der bleibt klar


PS hab keine Ahnung von Ameisen bisher aber vom Handwerk:) da ich auch viele andere Dinge gebastelt habe.

Ich wünsche dir viel Spaß und hoffe die Ideen können noch helfen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rasenderrolli für den Beitrag:
Anja

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 437
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

#29 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Anja » 26. Juni 2021, 08:41

Rasenderrolli hat geschrieben:
26. Juni 2021, 05:08
Viele kleben den Deckel fest an der Box und schneiden einen "neuen" Deckel rein und benutzen den alten nur als Rahmen. Oben drauf kommt dann ein neuer Rahmen mit einem Ausbruch Schutz sodass alles auch noch gut belüftet ist. Darauf kommt dann Lose aufgelegt ein Deckel, den man je nach Luft Bedarf öffnen kann. Habe ich in einigen Videos gesehen. Hoffe es ist verständlich.

Also Deckel an die Box kleben.
Bis auf einen Rahmen den Deckel wieder auf schneiden.
Darauf einen 2. Rahmen meist mit Schrauben befestigen.
Zwischen diesen beiden dann einen Ausbruch Schutz z.b. Metall fliegengitter extra fein am oberen Rahmen mit silikon eingeklebt
Darauf das ausgeschnitten Stück als Deckel drauf legen fals Loch zu viel Luft rein lässt.

Werkzeug: Kleber evtl silikon spritze und teppichmesset

Hoffe man versteht es.


Problem Schlauch wird milchig
Eine sehr dünne nadel mit einer Kerze heiß machen rein Pixel Löcher drin Luft rein zu viel Feuchtigkeit raus Schlauch bleibt durchsichtig. Oder gleich aquarienschlauch nehmen für unter Wasser der bleibt klar


PS hab keine Ahnung von armeisen bisher aber vom Handwerk:) da ich auch viele andere Dinge gebastelt habe.

Ich wünsche dir viel Spaß und hoffe die Ideen können noch helfen.
Danke für die Tipps - zum Glück sind Messor nicht so ausbruchfreudig anscheinend und bisher stoppt sie immer der Rand aus Paraffin.. zumindest NOCH.. mal sehen, ob sich das ändert, wenn die Kolonie größer ist
Zur Zeit nutzen sie ja das Gipsnest und die Arena, so dass ein Umbau nicht mehr in Frage kommt, abers ollte ich irgendwann mal erweitern müssen, werde ich deine Tipps im Hinterkopf haben

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#30 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Rasenderrolli » 26. Juni 2021, 10:30

Schade, dass der Tipp zu spät kommt. :) Wobei, wenn die Kolonie groß genug ist, ist sie auch stressresistenter - so mein bisheriges leider NOCH nur theoretisches Wissen über Ameisen und sollten kleinere Bauarbeiten am Deckel gut überstehen können, ohne dass zu viel in der Kolonie passiert. Der Rest bleibt ja gleich.

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1017
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 868 Mal

#31 Anfängerbau für Messor barbarus

Beitrag von Manticor » 28. Juli 2021, 06:14

Fabey93 hat geschrieben:
28. Mai 2021, 03:19
Anja hat geschrieben:
23. Mai 2021, 07:13
Dann bin ich ja froh, dass es anscheinend nicht an meinen Bastel-Fähigkeiten liegt, dass dieser komische Spalt da ist. :)

Ich überlege, ob es eine Lösung ist 4 große Kabelbinder anzubringen - um damit die Box quasi in die ursprüngliche Form zu bringen. Einfach einen auf jeder Seite und so festziehen, dass sie zusammengedrückt wird - aber 1. ist schön ja anders und 2. habe ich bisl Sorge, dass die Box mir dann reißt. :roll:

Ja, Fotos bzw Videos folgen. Ich find es einfach schön, dass ich durch das mehr an Platz ihnen ein wenig mehr an Lebensraum und verschiedenen Materialien anbieten kann.
Wenn du sie auf 50-60 Grad - z.B. im Ofen - erwärmst, sicher erfolgreich, aber was dann für Stoffe frei werden, will ich lieber gar nicht wissen. Und sehe die Notwendigkeit auch nicht wirklich :D
Mit Paraffinöl kannst du dir den Deckel ganz schenken und hättest noch größere Möglichkeiten zur Dekorierung, wie z.B. eine Pyramide aus kleinen Schieferplatten, einen toten Bonsai als Kletterbaum usw. usf.

Grüße,

Fabi
Der Deckel ist ja nicht nur Ausbruchschutz, sondern auch Einbruchschutz. Gegen Spinnen z.B.

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“