Ganz NEU!

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
pavi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 3. Juli 2006, 16:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ganz NEU!

Beitrag von pavi » 3. Juli 2006, 16:41

Hallo...!
Ich bin ganz neu,was Ameisenhaltung ect. angeht!

ich hab eine Doku geshn (BBC-Reihe) und wollte mal fragen,wie ich überhaupt (außer im Geschäft) an ein Ameisenvolk "rankomme"?

Ich brauch für den Anfang nicht exotisches,-ein ganz normales Waldameisenvolk würde reichen...!

Wie muss ich da vorgehn? Wenn ich einen Ameisenbau gefunden hab, kann ich dann einfach "aufbuddeln" und mir die Königin mit ein paar Arbeiterinnen nehmen?Wie würde das überhaupt gehen? was brauch ich für die Haltung? ....?....?

Wie ihr seht hab ich viele Fragen...!

Wäre super,wenn ihr mir ein paar Grundprinzipien, bzw. Grundwissen und andere wichtige Sachen (an die ich nicht denke, die wirklich von Bedeutung sind) beantwortet!


Danke!!

Gruß Pavi

Scherge
Halter
Offline
Beiträge: 200
Registriert: 14. Juni 2003, 21:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von Scherge » 3. Juli 2006, 17:18

Hallo und willkommen im Ameisenforum. :P

Waldameisen stehen unter Schutz und dürfen der Natur nicht entnommen werden !

Gute Anfängerarten sind zB Lasius niger oder Myrmica rubra...
Diese kannst du selber fangen, zZ ist bei vielen Arten Schwarmflug angesagt.
Bei Ameisenhaltung.de gibts ne Schwärmtabelle... ;)

Gruß Scherge

pavi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 3. Juli 2006, 16:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 die seite ist gut (ameisenhaltung.de)!

Beitrag von pavi » 3. Juli 2006, 17:48

Danke...für den Seitenhinweis!!

....2. iw ekann ich, wenn ich ein Aquarium/Terrarium, also einen Glaskasten nehme abdichten,wenn ich ihn oden offenlassen will...! kann ich irgendwas nehmen,das die Tiere abrutschen..??

3. wie finde ich denn, bzw. auf was muss ich achten, wenn ich armeisen fangen will...? laufen in der schwärmzeit die königinnen rum, eher nicht ;-)!!?? daher...warum muss ich auf die schwärmzeit warten...??

Scherge
Halter
Offline
Beiträge: 200
Registriert: 14. Juni 2003, 21:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Scherge » 3. Juli 2006, 18:07

2...
Die gängigsten Ausbruchsperren sind Talkumpulver oder Paraffinöl.
Gib diese Begriffe mal in der Suchfunktion ein, du wirst viele Themen finden, die all deine Fragen beantworten.

3...
Also...Ameisen verpaaren sich während des Schwarmfluges.
Die Männchen sterben, die Weibchen streifen ihre Flügel ab und suchen sich einen geeigneten Platz um eine neue Kolonie zu gründen.

Du solltest also auf Ameisen achten, die deutlich größer als die Arbeiterinnen sind (falls du die Queen überhaupt einem Nest zuordnen kannst).

Als Einsteiger ist das aber in der Regel schwierig, weshalb du dich erst mal einlesen solltest. Die Suchfunktion wird dich von Thema zu Thema begleiten.
Der Stoff reicht für Tage ;)

Benutzeravatar
Sanguinius
Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 12. August 2005, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von Sanguinius » 3. Juli 2006, 18:11

Hallo!

2. Es gibt verschiedene Mittel um die Ameisen am Ausbruch zu hindern:
Einmal Talkum, dann Ptfe, aber auch Planzenöl. All das sollte neben einem Deckel eigentlich fürs Aufhalten sorgen.
(gibts auch in jedem Shop)

3. genau desshalb soll man auf die schwärmzeiten warten: Da laufen dann nämlich die Königinnen rum! ;)
Denn kommt es wieder auf die Art an. Bei Lasius sp. reicht es meißt die Königinn einfach in ein Rg zu packen und schon hat man nach 2 Monaten des Wartens die ersten Arbeiterinnen.
Bei ploygynen Arten wie Myrmica rubra kann man eigentlich schon nach dem umdrehen eines Steines eine Kolonie mit mehreren Königinnen sehen. Dann kann man eigentlich auch einfach einige Arbeiterinnen mir Brut und eben einer Königinn in einem rg "entführen".

Mfg Felix

pavi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 3. Juli 2006, 16:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von pavi » 3. Juli 2006, 18:52

wo finde ich denn jetzt am besetn eine königin..?
ich war im garten und hab auch ein volk gefunden, nur die königin nicht... (das volk war in den fugen der terassensteine angesiedelt)! ich muss also irgendwo suchen, oder?? wo am besten? ?: ?: ?:

es reicht auch nicht,wenn ich ein paar arbeiterinnen nehme mit einigen larven und dann läuft das, oder..?? in der hoffnung,dass aus eines der eier ein männchen und eine königin entwickelt !!?? (hab mal gehört,dass sich königinen aus besonders sorgsam behandelten larven entwickelt...vielleicht merken die arbeiterinnen,dass die königinen felt und es muss eine neue her...!)??

tut mir leid, dass ich schon beinahe doof frage, aber ich will's möglichst richtig machen!!

Benutzeravatar
Scooby
Halter
Offline
Beiträge: 1468
Registriert: 18. Mai 2003, 13:10
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#7

Beitrag von Scooby » 3. Juli 2006, 19:40

Hallo pavi und auch von mir: Willkommen im Ameisenforum! :)

Mach Dir bitte keine Gedanken ob Deiner Fragen. Ich vertrete die Meinung: Wer nicht fragt, bleibt dumm (a lá Sesamstraße :P )
Also immer heraus mit den Fragen, wir helfen Dir gern weiter.

So und nun ins Eingemachte:
Es gibt keine Faustregel, wo man eine Königin am besten findet. Bei den einen Arten ist sie leichter zu finden, bei den anderen wiederum schwieriger. Hinzu kommt, daß es Arten gibt, die mehrere Königinnen haben. Diese nennt man polygyne Arten. Monogyne Arten sind die, die nur eine Königin ihr Eigen nennen dürfen.
Beispiel für eine monogyne, einheimische Art: Lasius niger
Beispiel für eine polygyne, einheimische Art: Myrmica rubra

Bitte bedenke: Wenn Du Dich auf die Suche nach einer vollständigen Kolonie (also MIT Königin) machst und ein Nest in der freien Natur aufgräbst, zerstörst Du es. Dies hat zur Folge, daß Du die Ameisen sehr viel angreifbarer für ihre natürlichen Feinde machst und u.U. sogar ungewollt die Brut und das Geschlechtstier (Königin(nnen)) tötest.
Wer eine Kolonie ausgraben möchte, muß dabei behutsam, vorsichtig u. mit Sorgfalt vorgehen. Weiterhin muß man sich darüber im Klaren sein, ob die Tiere, die man ausgräbt monogyn oder polygyn sind.
Grund: Wenn man die Königin einer monogynen Kolonie entnimmt, sind die restlichen Tiere, die man zurücklässt zum Tode verurteilt. Es werden nämlich keine neuen Eier mehr prodoziert und die Kolonie wird langsam zu Grunde gehen.
Bei einer polygynen Art ist das wiederrum anders. Wenn man die Königinnen zu Gesicht bekommt und es genügend an der Zahl sind, darf man ruhig 2-3 Stck der Kolonie entnehmen. Wie gesagt: Immer mit Bedacht, wollen wir der Natur doch nicht umsonst Schaden zufügen.

Zu Deiner Frage:
Nein so läuft das (leider) nicht.
Merke: Eine Königin muß begattet sein (also von einem männlichen Geschlechtstier befruchtet worden sein). Warum? Nun nur dann werden von ihr Eier produziert, aus denen später sich neue Arbeiter entwickeln. SOLLTE sich aus einer von Dir aufgeführten Larven tatsächlich eine Königin entwickeln, so ist sie nicht begattet und wird keine Eier legen, die für Arbeiter sorgen...
Ergo musst Du dafür Sorge tragen, eine Königin dabei zu haben. Yo!

Mein Tipp: Siehe die Schwarmflugtabelle, die mein Kollego SCHERGE gepostet hat. Meiner Meinung nach ist die Gründung einer Kolonie mit einer Jungkönigin das Beste. Somit wird keine bereits in der Natur existierende Kolonie be/-geschädigt und Du erlebst das kleine Wunder, wie sich aus einer einzelnen Königin ein richtiger Ameisenstaat entwickelt. :)

Alles Gute

Scooby :punisher:

Benutzeravatar
TheSilence
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 452
Registriert: 25. Januar 2005, 14:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von TheSilence » 3. Juli 2006, 21:59

Wenn du eine Königin möchtest kann dir vielleicht auch jemand von hier aus dem Forum eine schenken. Vielleichthat ja jemand von uns eine übrig. Ich persönlich habe zur Zeit leider keine für dich übrig, aber wenn ich eine finde werde ich mich an dich wenden.
mfg Daniel

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“