Ameisenprojekt in der Kita

Eure Ameisenhaltungsberichte & Ameisenbeobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Ameisen]
LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 60
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#1 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von LosPolo » 2. November 2022, 14:50

Hallo zusammen :-)

Ich bin selbst Ameisenhalter und meine Kinder haben dies mitbekommen und haben nun ein reges Interesse an diesem Thema.
Wir haben es schon in einem Projekt behandelt und nun w√ľrden wir gerne eine eigene Ameisenkolonie in der kita haben.
Nun ben√∂tigen wir eine recht gro√üe Ameisenart, welche keine direkte Winterruhe ben√∂tigt und ich dies in der kita ohne aktive K√ľhlung bewerkstelligen kann. Des Weiteren m√ľsste sie robust sein.
Dazu w√ľrde ich gern von vorne herein genug Platz f√ľr die Kolonie schaffen, sodass ich im besten Fall nicht anbauen muss, da meine Chefin nicht jedes zweite Jahr Geld f√ľr dieses Projekt locker machen wird :-)

Ich danke euch im Voraus :-)



Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2972
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1044 Mal
Danksagung erhalten: 2154 Mal

#2 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von Harry4ANT » 2. November 2022, 15:18

Hi,

wie wäre es mit Messor barbarus?

Sind sehr aktive robuste Ameisen, gro√üe Baumeister, die gro√üen Majore kann man gut beobachten und die F√ľtterung von K√∂rner & Samen (zus√§tzlich zu den Insekten und Fleisch in jeder Form) machen die Art f√ľr die Kinder sicher interessant.

Auch kann die Art mal l√§nger alleine lassen werden (K√∂rnervorrat), solange die Wasserversorgung gew√§hrleistet ist und sie sind immer verf√ľgbar und g√ľnstig zu erwerben.


Die Kolonien werden nat√ľrlich recht zahlreich, also etwas Platz sollte vorhanden sein. Ein aktive K√ľhlung ist bei dieser Art w√§hrend der verk√ľrzten abgeschw√§chten WR nicht n√∂tig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT f√ľr den Beitrag:
Zitrus


A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 817
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

#3 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von TheDravn » 2. November 2022, 15:56

Ich hab auch schon paar mal meine Messor barbarus Kolonie in die Kita von meiner Ma mitgebracht, die Kleinen waren davon schon sehr begeistert. Die meisten kennen halt nur Lasius niger oder manchmal noch Lasius flavus, wenn man da dann mit solchen "Riesen" wie Messor ankommt ist das Staunen groß.
Ich m√∂chte aber anmerken, Kinder verlieren schnell das Intresse an solchen Sachen, denn in deren Augen passiert "nichts" bei einer Ameisenkolonie. Messor barbarus sollte aber dennoch passen, sind robust und haben ein gutes Wachstum, zwar ist w√§hrend den Wintermonaten nicht viel los. Aber man kann die Kolonie zum Fr√ľhling anschaffen und das Thema Natur direkt mit aufgreifen


Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 60
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#4 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von LosPolo » 2. November 2022, 17:07

Harry4ANT hat geschrieben: ‚ÜĎ
2. November 2022, 15:18
Hi,

wie wäre es mit Messor barbarus?

Sind sehr aktive robuste Ameisen, gro√üe Baumeister, die gro√üen Majore kann man gut beobachten und die F√ľtterung von K√∂rner & Samen (zus√§tzlich zu den Insekten und Fleisch in jeder Form) machen die Art f√ľr die Kinder sicher interessant.

Auch kann die Art mal l√§nger alleine lassen werden (K√∂rnervorrat), solange die Wasserversorgung gew√§hrleistet ist und sie sind immer verf√ľgbar und g√ľnstig zu erwerben.


Die Kolonien werden nat√ľrlich recht zahlreich, also etwas Platz sollte vorhanden sein. Ein aktive K√ľhlung ist bei dieser Art w√§hrend der verk√ľrzten abgeschw√§chten WR nicht n√∂tig.
Ja an Messor barbarus habe ich ebenfalls gedacht. Nur habe ich da folgendes Problem.
Arena: Die muss nicht bruchsicher sein , in meinen Augen, also kann eine Arena von antstore sein, hatte 60x30x30 im Sinn.
Nur die Farmen. Die sollten aus bruchsicherem Glas sein, aber das kostet einfach so unfassbar viel mehr Kohle.
Besuchen Messor Arten zwei Farmen , also eine f√ľr den K√∂rnerspeicher oder kann man den auch i.wie anders gew√§hrleisten ? Und die andere Farm, da w√ľrde ich dann den Bilderrahmen (60x30)vom antstore nehmen wollen, da dieser an der Wand ist, muss er ebenfalls dann nicht notwendig bruchsicher sein.
Leider kann ich nur auf Rechnung kaufen, wegen der Abrechnung.

Was meinst du zum Platz? Reichen die angegeben Maße oder muss da eine weitere Arena/Farm her ?



LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 60
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#5 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von LosPolo » 2. November 2022, 17:09

TheDravn hat geschrieben: ‚ÜĎ
2. November 2022, 15:56
Ich hab auch schon paar mal meine Messor barbarus Kolonie in die Kita von meiner Ma mitgebracht, die Kleinen waren davon schon sehr begeistert. Die meisten kennen halt nur Lasius niger oder manchmal noch Lasius flavus, wenn man da dann mit solchen "Riesen" wie Messor ankommt ist das Staunen groß.
Ich m√∂chte aber anmerken, Kinder verlieren schnell das Intresse an solchen Sachen, denn in deren Augen passiert "nichts" bei einer Ameisenkolonie. Messor barbarus sollte aber dennoch passen, sind robust und haben ein gutes Wachstum, zwar ist w√§hrend den Wintermonaten nicht viel los. Aber man kann die Kolonie zum Fr√ľhling anschaffen und das Thema Natur direkt mit aufgreifen
Das Interesse wird vllt verfliegen, aber es ist immer was zu sehen und so auch immer wieder möglich aktiv damit zu arbeiten :-)



Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2972
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1044 Mal
Danksagung erhalten: 2154 Mal

#6 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von Harry4ANT » 2. November 2022, 17:45

also kann eine Arena von antstore sein, hatte 60x30x30 im Sinn. Nur die Farmen. Die sollten aus bruchsicherem Glas sein, aber das kostet einfach so unfassbar viel mehr Kohle.
Wie wären den zwei Aquarien mit einem langen Verbindungsrohr oder Schlauch (Rohre mit Kurven &/oder Schlauchspiralen denkbar, auch in der Luft quer durch den Raum ect. möglich, da kann man die Tiere dann später auch toll Beobachten) mit integrierten Ytong Nestern im Eigenbau?
Aquarien von 60-120 cm gibt es recht g√ľnstig und die Ytong Steine kosten ca. 2-3 Euro das St√ľck

Je nach Alter der Kinder könnten diese bei der Gestaltung der Arena und eventuell sogar beim Basteln der (Ytong-)Nester miteinbezogen werden.
W√§re auch ein "Thema" f√ľr die Arena denkbar wor√ľber man abstimmt bzw. die Kinder Vorschl√§ge machen k√∂nnen und dann entsprechende Deko Artikel usw. platziert.


Hier zwei Beispiele von solchen Formikarien.

Camponotus fellah in zwei Aquarien, rechts ein kleines separates Futterbecken √ľber Schlauchspiralen:

131621146_1344282825768750_1969654062994093514_n.jpg


Messor barbarus in einem Becken (sollte aber zu diesem Zeitpunkt erweitert werden):



A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 60
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#7 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von LosPolo » 2. November 2022, 18:02

Das ist eine sehr sch√∂ne Idee. Woher bekomme ich denn so Aquarien g√ľnstig auf Rechnung? Und eine Anleitung zum Bau eines solchen nestes?
Wie verhält es sich denn mit der Größe der Kolonie, reicht ein Aquarium wenn der nestbereich rundherum geht? Wie sieht es mit befeuchten etc aus ? Hab davon keinerlei Ahnung.

Aber wenn ich wirklich zu meinen Gefechten Setup tendieren w√ľrden, m√ľssen zwei Farmen daher ?

Aber das mit dem einbaunest w√§re ein klasse Projekt mit viel M√∂glichkeit f√ľr die Kinder daran teilzunehmen.

Ist das deine Kolonie in den Video.



Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2972
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1044 Mal
Danksagung erhalten: 2154 Mal

#8 Ameisenprojekt in der Kita

Beitrag von Harry4ANT » 2. November 2022, 18:55

Ja die beiden Kolonien sind von mir - mag die integrierten Ytong Nester recht gerne.

Mit "Gefechten Setup" meinst du was?

Prinzipiell m√ľssen es nicht zwei getrennte Nester sein, solange diese langfristig gro√ü genug sind. Und es sollte innerhalb des Nestes einen leicht feuchten (optional beheizten) Bereich f√ľr die Brut geben und einen eher trockenen Bereich f√ľr die K√∂rnerkammer (um Keimen, Schimmel usw. vorzubeugen).
Aber das lässt sich auch in einem entsprechenden breiten Ytong Nest verwirklichen.



Die Marina basic Serie ist von der Qualit√§t in Ordnung und g√ľnstig z.B. in Hornbach bestellbar bzw. im Markt zu kaufen
https://www.hornbach.de/shop/suche/sort ... ZlciI6Mn0=


Hier wäre mal eine Anleitung von sei einem Eigenbau Formikarium - ich selber verwende gerne Gipsboden oben als Arenagrundfläche:



Ansonsten kann ich bzw. andere hier im Forum auch eine Anleitung machen bzw. Tipps dazu geben.

F√ľr eine l√§ngerfristige Haltung von Messor barbarus h√§tte ich dir (wenn entsprechend Platz vorhanden ist) zwei Becken 60cm (bzw. je gr√∂√üer desto besser, gerne auch zwei 100er oder 120er Becken) empfohlen und als Verbindung Acrylrohr oder -Schlauch.
Wie gesagt w√§re auch eine Art Luftbr√ľcke zwischen den Becken denkbar denkbar - dort k√∂nnen die Arbeiterinnen dann sehr gut bei fouragieren beobachtet werden.

Nat√ľrlich kannst du auch erstmal mit einem Becken beginnen und sp√§ter erweitern.
Die Kolonie in dem Video ist knapp 2 Jahre alt - wie du da siehst ist das Nest schon recht gut gef√ľllt und auch die Auslauffl√§che ist stark frequentiert - da wurde es Zeit zu erweitern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT f√ľr den Beitrag:
Lewy


A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěAmeisenhaltung & Ameisenhaltungsberichte‚Äú