User des Monats November 2021   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken
Antworten
Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 937
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#105 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Fabey93 » 24. Juli 2021, 09:41

Doli hat geschrieben:
18. Juli 2021, 22:27
Und wir leben noch … 🤪 … nach langer Zeit wieder ein Lebenszeichen von uns!

Den Pogos geht’s gut, vermehren sich fleißig, futtern viel und genießen die Wärme. Ansonsten nix Neues, nur zu wenig Zeit …
Kenn ich soooo gut :D
Apropos hab ich abseits der ähnlichen Verhaltensweisen von P. rugosus und N. cockerelli von einem Unterschied gelesen: erstere sollen relativ schnell Straßen zu Samenanhäufungen bilden und ca. 76% der Zeit der Futterbesorgung entfallen auf die Suche und Sicherung der gefundenen Stellen und die nicht unbedingt bevorzugten Cluster höherer Samendichte wurden nicht gezielt gesucht - jedich effizient ausgebeutet-, wohingegen letztere ca. 91% der Zeit mit Suche und Sicherung hauptsächlich verstreuter, einzelner Samen verbringen, jedoch stärker auf eine höhere Samendichte reagieren, die sie jedoch nur zu ca. 1/3 eintragen (vgl. D. N. Davidson, Foraging Ecology and Community Organization in Desert Seed-Eating Ants. Ecology 58, 4, 1977, 725-737; DOI: 10.2307/1936209)

Falls es dich interessiert :P

Schön auf jeden Fall, mal wieder von euch zu hören ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
Doli
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?


Ich halte: Novomessor cockerelli, Camponotus barbaricus, Formica cf. fusca (2Gynen)

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#106 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 25. Juli 2021, 06:54

Hihi … meine Pogos spielen manchmal richtig verrückt, wenn ich ihnen zum Beispiel Büsumer Nordseekrabben gebe … kaum dass die zerstückelt in der Futterarena liegen spielen die in der 40*20 cm großen Arena echt verrückt. Panikartiges rennen, alles am angreifen, am Glas hochrennen, und wenn dann die ersten mit „Beute“ im Nest ankommen, dann rücken noch mehr verrückte aus dem Nest aus … quetschen sich in den Schlauch, verstopfen den mit Körpern … bekloppt! Da geht dann nix mehr vor- oder rückwärts … 😂

Da sollte man als Halter echt langsam Respekt kriegen, da möchte ich keinen Finger mehr ins Gewimmel stecken … 🤪

Ich vermute echt, dass die Hektik so groß ist, weil die Platzverhältnisse, obwohl ich ja echt schon mehrere Arenen angeschlossen habe, für die Art doch beengt ist … in der Natur durchstreifen sie scheinbar riesige Flächen einzeln oder über lange Straßen nach Nahrung …

Etwas dezenter geht es bei Samen zu - auch da bricht Hektik aus, die ersten rennen dann beladen Richtung Nest. Andere sehen die Samen als Müll und tragen die in die Müllarena, wieder andere sammeln die da wieder auf und tragen sie zurück oder nach Hause … und am nächsten morgen ist die Arena dann wieder wie geleckt und kein Staubkorn mehr zu sehen. Die räumen wirklich alles, aber auch alles, was nicht niet und nagelfest ist, weg und auf den Müll!

Im Moment stelle ich fest, dass sie regelrecht saufen … 20 ml am Tag tragen sie ein. Ich befeuchte eines der Ytongnester regelmäßig, da drin sitzt die Königin, die Eier und die kleinen Larven, im trockenen zweiten Ytongnest werden die Puppen, große Larven vor der Verpuppung, getrocknete Krabben und Samen aller Art gelagert … mir fällt auf, dass die Pogos gerne Platz verschwenden, also die Räumlichkeiten recht großzügig nutzen und viel Leerraum zwischen verschiedenen Futterhaufen, Puppen und Larven lassen …

Ist spannend und interessant … 😁
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 5):
ManticorRasenderrolliChrisV87RapunzulaFabey93

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#107 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 12. September 2021, 10:40

Mal wieder ein Lebenszeichen von mir und meinen Ladys … 😇
… es geht allen gut.



Mal ein Wimmelfilmchen … passiert nicht viel, aber so sieht es in allen Arenen aus. Ich werde die Tage eine neue Futterarena anschließen, die sie dann über einen zwei Meter langen Schlauch erlaufen müssen … 😏

Momentan scheinen sie sich in ihrer Diapause zu befinden, so gut wie keine Brut. Das war letztes Jahr auch um die gleiche Zeit und dann im November ging es langsam wieder los mit der Eiablage. Ich beobachte das mal. Die Königin kann ich im Gewimmel im Nest so gut wie nie sehen, da sitzen sie auf und übereinander. Oh oh … aber sie nehmen reichlich Eiweiß in Form von Insekten und Garnelen an. Ich bin auf die nächsten Wochen gespannt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 5):
ZitrusErneRapunzulaWolfi91Fabey93

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#108 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 12. September 2021, 19:08



So schaut es den ganzen Tag am Nesteingang aus, wenn NIX los ist! Kein Futter, kein Action gerade … 😂 … zum Sonntag ein gechilltes Video.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag:
Wolfi91

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#109 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 14. September 2021, 22:38

2487

So, da hab ich mal die ganze Anlage mehr oder weniger gerade fotografiert. Das gehört fast alles meinen Pogos … 😂🤪

2489

Ein Wimmelbild … 😳

2488

… noch ein Wimmelbild.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 6):
PincoPallinoChrisV87Wolfi91ErneAnjaZitrus

Wolfi91

User des Monats Januar 2021 User des Monats Oktober 2021
Halter
Offline
Beiträge: 539
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 594 Mal

#110 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Wolfi91 » 15. September 2021, 10:56

Einfach schöne Ameisen. Beruhigend zu sehen das sie bei dir auch alles umgraben bis teilweise kein Körnchen Sand mehr da liegt und nur Noch der nackte Glasboden der Arena zu sehen ist. Bei meinen ist das teilweise so ordentlich abgetragen, wie gefegt.

Hast du mal beobachtet wie die Pogos über den glatten Glasboden laufen? Würde mich interresieren ob sie sich wie meines Messor orientalis auch so schwer tun. Meistens rutschen sie flach auf den Boden gepresst wie auf Eis über den Boden :lol: Die Beine rutschen immer nach außen weg. Fegt Man aber aus gutmütigkeit da den Sand wieder hin, ist er am nächsten Tag wieder weg :D

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
Doli

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#111 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 15. September 2021, 18:37

Eins kann man denen nicht absprechen: Ordnung! Es wird alles aufgeräumt und in der Müllarena entsorgt! Nur die ölige Kacke, die Schmieren die Ladys aber überall hin … 😱🙄😂

Kann ich bestätigen - das mit dem unsicher laufen auf Glas, wobei sie da bei mir doch recht Gas geben. Das Glas hat scheinbar durch Lehmreste noch Grip … 😉 … sie sind ja definitiv nicht die besten Renner und Kletterer, schon allein, wie sie immer an dem Kunstgras rumhängen, wenn sie sich hochhangeln … zum Kreischen!

Die neue Arena im Hochschrank, die ich vorgestern angeschlossen habe, die wird schon sehr gut angenommen, innerhalb einer Stunde waren da 50-100 Pogos drin, jetzt hat es sich etwas beruhigt, aber neugierig sind die schon … 😁 … ich will diese Arena nutzen, um auch mal Lebendfutter anzubieten. Die ist schon hoch und Fliegen und Co. können dann auch mal über Äste ausweichen. Mal schaun, wie sich das entwickelt oder ob sie einfach sagen, hey, toll, nen neuer Müllplatz, schön weit weg von zu Hause!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag:
Wolfi91

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1047 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

#112 Pogonomyrmex rugosus (sporadischer Haltungsbericht)

Beitrag von Doli » 8. November 2021, 20:56

2519

Nur mal als Lebenszeichen … 😂 … alles OK bei den Kleinen. Vereinzelt sehe ich versteckt noch einzelne Puppen, aber sonst tut sich nix.

Morgen ist von dem Eiweiß nix mehr da, das Eigelb wird dann eingetrocknet rumliegen.

Winterruhe … 🌨❄️☃️
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 2):
ChrisV87Zitrus

Antworten

Zurück zu „Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken (exotisch)“