Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken
PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 580
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 715 Mal

#25 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von PincoPallino » 6. Dezember 2021, 17:29

Hallo 404,

ich habe bei meinen Ameisen ein ähnliches Verhalten beobachten können. Und zwar immer dann, wenn sie etwas Klebriges oder Flüssiges nicht mögen. Dann wird es mit Müll bedeckt (bei dir eben Sand, weil er grad da war) und die Gefahr so entschärft.

Versuch doch mal, ihnen den Invertzucker leicht verdünnt anzubieten.

Grüße vom Pinco

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#26 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von 404 » 7. Dezember 2021, 13:29

Habe es nochmal entfernt und verdünnt (50%) nochmal rein aber sie bauen es wieder sofort zu:
2021-12-07 13_26_17-Window.png
2021-12-07 13_25_48-Window.png
Es läuft sogar rüber in die Körner :roll: :D

Die Frage ist nun ob Sie es so toll finden und verstecken wollen oder ob es wirklich eine Gefahr darstellt und ich es Ihnen lieber nicht mehr geben sollte.... Werde mal den Tag überlegen {*04

Hier geht es zur Diskussion:
diskussion-haltungsbericht-pogonomyrmex ... 62223.html


EDIT:
Jetzt kam sogar die Queen persönlich raus - ich glaube sie snackt das und baut es nicht zu... Denke sie stehen drauf. Dann nehme ich es mal für positiv und lasse es drin und in Zukunft gibt es noch mehr von dem leckeren Zeug :lol: 3)
queen.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag (Insgesamt 3):
PincoPallinoErneAtTheAnt

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#27 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von 404 » 9. Dezember 2021, 12:24

Gestern Nacht habe ich nochmal im roten Licht geschaut was meine Lieblinge so machen - und wow Sie haben mal kurz angefangen einen riesen Samenvorrat anzuhäufen:
pogo_koerner2.png
pogo_koerner.png
Ich kann gar nicht mehr erkennen ob da irgendwo Brut ist oder diese unter dem Samen begraben wurde.

Der Wasserstand vom RG gefällt mir allerdings gar nicht. Ich denke hier muss ich kurzfristig die Kleinen umziehen oder was meint Ihr?
pogo_wasser.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag:
Doli

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#28 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von 404 » 17. Dezember 2021, 20:14

Ich wollte euch mal wieder ein Update geben. Der Wasservorrat sieht noch immer nicht optimal aus aber bisher ist eine Alternative noch nicht fertig:
wassertank.png
Ihnen scheint es hoffentlich gut zu gehen:
01.png
Ich habe heute auch eine dritte Arbeiterin entdeckt. Diese hat noch gar keine richtige Färbung - muss noch ganz "frisch" sein 3) 3) 3)
dritte_arbeiterin.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag (Insgesamt 6):
ErneZitrusChrisV87Wolfi91GastuevianDoli

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3571
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4763 Mal
Danksagung erhalten: 4037 Mal
Kontaktdaten:

#29 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von Erne » 18. Dezember 2021, 23:52

Pogonomyrmex texanus kommen aus einem Habitat, das richtig trocken werden kann.
Für mich nicht besorgniserregend, das der Wassertank aufgebraucht ist.
Gibt viele Möglichkeiten Abhilfe anzubieten.

Tolle Einblicke wie Du hier über das Gründungsverhalten dieser Art berichtest =)*202

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Doli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 726
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 628 Mal
Danksagung erhalten: 643 Mal

#30 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von Anja » 23. Januar 2022, 17:47

Gibt es denn etwas Neues von dir zu berichten?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Doli

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#31 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von 404 » 23. Januar 2022, 20:39

Es gibt nicht wirklich etwas neues... Es kam zu Verzögerungen bzgl. neuem Reagenzglas und ich mache mir nun langsam Sorgen. Da muss ich nun zeitnah ran:
wasser-kritisch.png
Sie haben den gesamten Boden aus dem RG raustransportiert:
rg_gesamt.png
Wir sind inzwischen bei vier Arbeiterinnen aber ich sehe aktuell keine weitere Brut. Ich denke die Luftfeuchtigkeit ist einfach nicht mehr optimal.
nahaufnahme.png
Ich überlege schon seit ein paar Tagen meine fellah zu verkaufen und mich voll auf die Pogo`s zu konzentrieren. Die fellah sind super und auch echt interessant aber die Pogo Gründung geschafft zu haben machen Sie schon zu meinen Lieblingen.

Ich tropfe jeden Tag etwas Wasser in den RG Eingang.

Doli

User des Monats Oktober 2020
Halter
Offline
Beiträge: 213
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1328 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

#32 Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus - Herausforderung akzeptiert! :-)

Beitrag von Doli » 23. Januar 2022, 20:52

Was haste denn für ne Temperatur im und um das Reagenzglas? Stelle denen einfach ein zweites direkt daneben, mit frischem Wasser … wenn die wollen, dann ziehen die super schnell um, Du bekommst das über Nacht gar nicht mit … bei mir sind die lange drin geblieben, obwohl sie Ausweichmöglichkeiten hatten. Ich muss selber mal nachschauen, wie das vor 2 Jahren war … 🙄 … soooo lange her.

Ich glaub, ich hatte am Anfang bei meinen Pogos so um die 28 Grad grob gemessen, hatte ne Heizmatte unter dem Reagenzglas liegen, die es aber nicht berührt hat. Wie gesagt, grob gemessen, ich fand es erstaunlich, wie die dann mit etwas leicht höheren Temperaturen abgehen. Zeitweise hatte ich im Nest im ersten Sommer über 30 Grad. Wir würden erschrecken und denken, huch, kuschelig, aber die mögen es etwas wärmer im Nest.

Und nicht glauben, die mögen nur Körner … Stubenfliegen, Mücken, Motten, alles was Flügel hat fördert die Eiablage und Brut irre …

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Sonstige Gattungen/Arten“