Tetramorium bicarinatum kaufen

Eure Ameisenhaltungsberichte & Ameisenbeobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Ameisen]
Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
Beitr├Ąge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

#9 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von Vlodex » 24. September 2023, 15:35

TheDravn hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 14:06
Und das trifft nun mal auf die Art zu, nat├╝rlich hat sie Risiken das sie sehr klein sind leicht Zweignester bilden kann ├╝berall und sich in Wohnanlagen breit macht, sobald sie ausb├╝chsen. Aber erschwert das die Haltung ansich?
Ja okey stimmt einfach sind sie zu Halten wenn man sein Haus zum Formikarium umbauen will :lol:
Aber ich w├╝rde es halt nur Profis zutrauen diese Art zu halten das wolte ich verdeutlichen und ich denke Mal da stimmst auch du mir zu, Empfehlenswert sind sie nicht Grade besonders nicht f├╝r Einsteiger.



matze03205
Offline
Beitr├Ąge: 6
Registriert: 16. Januar 2023, 11:52
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#10 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von matze03205 » 24. September 2023, 15:59

ich bin ja ziemlich neu und habe wenig erfahrung. aber was macht ein erfahrener halter mit einer kolonie, die durch inzucht ja nichtmal ein begrenztes alter hat, die ├╝berdauert ja jeden halter. vielmehr sollte man sich solche arten garnicht erst ins haus holen.es gibt doch gen├╝gend interessante arten, warum muss man mit dem feuer spielen.



Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beitr├Ąge: 2541
Registriert: 1. M├Ąrz 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

#11 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von Serafine » 24. September 2023, 16:10

TheDravn hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 14:06
Wenn ihr das mit einberechnet, ob eine Art schwer zu halten ist oder nicht, dann m├╝sste man auch jeden auf die H├Ąnde schlagen und Nein sagen, wenn man im Garten eine Lasius niger Gyne f├Ąngt, denn die sind genauso starke Ausbruchk├╝nstler sobald die Kolonie gr├Â├čer ist, k├Ânnen ├╝berall leben wo es ein wenig feucht ist, sie bilden nur keine Zweignester.
Ich rate generell jedem Anf├Ąnger von Lasius niger ab. Ist aber halt die am leichtesten zu sammelnde Ameise und oftmals haben die Leute sie auch schon, bevor sie ├╝berhaupt kommen und um Rat fragen, da kann man ihnen auch schlecht sagen, dass sie Ameise wieder aussetzen und was anderes suchen/kaufen sollen.
Der Unterschied zu Tb ist halt, dass Lasius niger weder invasiv ist, noch selbstst├Ąndig neue K├Âniginnen ausbr├╝tet (und dazu noch eher umzugsfaul ist). Wenn die Ausbrechen muss man im Extremfall nur die eine K├Ânigin elimieren und der ganze Spuk h├Ârt fr├╝her oder sp├Ąter auf. Klappt bei einer Art die unbegrenzt K├Âniginnen nachziehen kann nicht, da verseucht man im Zweifelsfall den ganzen Wohnblock.
Joschi hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 10:47
Also das Thema kommt dieses Jahr so oft, ist das eine Einzelperson mit mehreren Accounts die sich einen Spa├č hier erlaubt? Ich falle echt vom Glauben ab.
Das Ameisenforum war noch nie in der Lage Trolle schnell zu erkennen, selbst solche die aktiv dem Forum schaden wollen, ist jetzt nichts neues.

F├╝r mich klingt das so ein bisschen nach einer verkorksten viralen Werbekampagne, bei der jemand versucht mit der Spam-Methode die Art irgendwie an den Halter zu bringen. Ist ja schon interessant wieviele Themen es in den letzten Wochen allein nur zu diesen Art gab. Gibt ja auch genug unbedarfte Opfer - da braucht nur jemand auf dem Portal des AF landen, sieht 5 Themen zu Tb und denkt sich "ey, die Art kenn ich ja garnicht", sucht im Internet, landet auf einer Shopseite, die die Art als "anf├Ąngerfreundlich" und "leicht zu halten" anpreist, und ka-ching, der Shop hat Geld gemacht. Hat auch keinen Nachteil, so ein Forum zuzuspamen kostet ja nichts.
Joschi hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 10:47
Zumal Tb eine sehr langweilige Art ist. Sie br├╝ten viel, und das wars auch. Angehende Tb Halter, wenn dann doch direkt eine Paratrechina longicornis! Die sind sehr schnell, wechseln fast t├Ąglich ihre Neststandorte wie eine kleine Treiberameise. Das hei├čt, wenn sie einmal ausb├╝chsen (und das werden sie) k├Ânnt ihr eine sehr interessante Schnitzeljagd betreiben bei der ihr vielleicht noch den ein oder anderen Kilo K├Ârpergewicht verliert. Win-Win.
Ich pers├Ânlich w├╝rde ja Lasius neglectus empfehlen, mit denen hat man richtig Spa├č wenn sie ausb├╝xen. Die sind in Deutschland auch definitiv ├╝berlebensf├Ąhig, winterfest und die Nachbarn haben auch noch was davon - es gibt bereits Orte, in denen die ganze Stra├čenz├╝ge verseucht haben. Sieht aber aktuell so aus, als ob nicht mal die Shops dumm genug w├Ąren, sich die ins Haus zu holen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine f├╝r den Beitrag:
Joschi



Yan
Einsteiger
Offline
Beitr├Ąge: 83
Registriert: 10. Juli 2023, 15:25
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#12 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von Yan » 24. September 2023, 19:00

matze03205 hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 15:59
ich bin ja ziemlich neu und habe wenig erfahrung. aber was macht ein erfahrener halter mit einer kolonie, die durch inzucht ja nichtmal ein begrenztes alter hat, die ├╝berdauert ja jeden halter. vielmehr sollte man sich solche arten garnicht erst ins haus holen.es gibt doch gen├╝gend interessante arten, warum muss man mit dem feuer spielen.
Also ich war noch nie der verantwortungsbewusste Typ... Ich w├╝rde, wenn die Kolonie zu gro├č wird, einfach einen Teil im n├Ąchsten Wald rauskippen. Wenn sie sterben, dann ist es so. Wenn sie ├╝berleben, dann w├╝rden sie auch ohne mich irgendwann von Italien nach Deutschland ziehen.



Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beitr├Ąge: 2052
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1489 Mal
Danksagung erhalten: 2266 Mal

#13 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von Rapunzula » 24. September 2023, 19:26

Verantwortungsbewusstsein ist im Grunde etwas was sich mit der Zeit bei pupertirenden Teenis entwickelt! Bei den meisten! Klar gibt es Ausnahmen!

Fakt ist, dass man keine Invasiven Arten aussetzen darf/soll!

Auch wenn man eine der fraglichen Arten halten darf, d├╝rfen die nicht ausgesetzt werden. Es ist klar dass die Globalisierung einen gro├čen Teil dazu beitr├Ągt, jedoch muss man das ja nicht gezielt f├Ârdern!

Bitte ├╝berlegt mal bevor soetwas gepostet wird!

Aufmerksamkeit kann man auch anders erhalten, hier im Forum z.B. bei einem seri├Âsen Haltungsbericht.

Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula f├╝r den Beitrag (Insgesamt 2):
Barney_AntVlodex



Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beitr├Ąge: 3903
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 5295 Mal
Danksagung erhalten: 4422 Mal
Kontaktdaten:

#14 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von Erne » 24. September 2023, 19:54

Wir hier im Ameisenforum sind offen f├╝r jeglichen Anfang mit der Ameisenhaltung, auch wenn sich damit absurde Ideen entwickeln.
Helfen wo es geht, helfen gerne und kl├Ąren auf wenn dieses ben├Âtigt wird.
Warnen und begr├╝nden wenn es in Bereiche geht wo die Ameisenhaltung an Grenzen st├Â├čt.
Yan hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 19:00
Also ich war noch nie der verantwortungsbewusste Typ... Ich w├╝rde, wenn die Kolonie zu gro├č wird, einfach einen Teil im n├Ąchsten Wald rauskippen. Wenn sie sterben, dann ist es so. Wenn sie ├╝berleben, dann w├╝rden sie auch ohne mich irgendwann von Italien nach Deutschland ziehen.
Der User "Yan" wurde gesperrt.

Gr├╝├če Erne
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne f├╝r den Beitrag (Insgesamt 6):
PincoPallinoZitrusmatze03205G├Ąbimartin_Joschi



Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beitr├Ąge: 815
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

#15 Tetramorium bicarinatum kaufen

Beitrag von TheDravn » 25. September 2023, 14:34

Vlodex hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 15:35
TheDravn hat geschrieben: ÔćĹ
24. September 2023, 14:06
Und das trifft nun mal auf die Art zu, nat├╝rlich hat sie Risiken das sie sehr klein sind leicht Zweignester bilden kann ├╝berall und sich in Wohnanlagen breit macht, sobald sie ausb├╝chsen. Aber erschwert das die Haltung ansich?
Ja okey stimmt einfach sind sie zu Halten wenn man sein Haus zum Formikarium umbauen will :lol:
Aber ich w├╝rde es halt nur Profis zutrauen diese Art zu halten das wolte ich verdeutlichen und ich denke Mal da stimmst auch du mir zu, Empfehlenswert sind sie nicht Grade besonders nicht f├╝r Einsteiger.
Klar und hab ich auch schon zu den anderen F├Ąllen geschrieben, das man sich die Art nicht holen sollte mit Verweis auf ├Ąhnliche Aktuelle Themen. Hab auch gerne immer vorgeschlagen, um seinen Ausbruchschutz erstmal zu testen, sollte man sich eine Pheidole palidulla Kolonie besorgen und die gro├č ziehen.


Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

Neues Thema Antworten

Zur├╝ck zu ÔÇ×Ameisenhaltung & AmeisenhaltungsberichteÔÇť