User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.
Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#25 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 17. Juli 2021, 23:51

Sodele der Gips ist drauf

Einmal mit einmal ohne Blitzlicht und es wirkt wie eine Negativform :shock:

Seht selbst....
Dateianhänge
20210717_234416.jpg
20210717_234425.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag (Insgesamt 3):
ChrisV87ManticorRasenderrolli

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 933
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#26 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Manticor » 18. Juli 2021, 07:07

Ja wirklich. Auf den allerersten Blick dachte ich tatsächlich es seien zwei Nester. Eins normal und das andere invertiert. Ich hatte bei meinen ersten beiden Becken mit innenliegendem Ytong noch gar keinen Gips verwendet. Habe mir wohl zu der Zeit die falschen Bilder angesehen. Heute wüsste ich es besser.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag (Insgesamt 2):
RasenderrolliMeinerseinereiner
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#27 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Juli 2021, 21:35

So weiter geht's.....

Ich habe mit dem Dremel noch ein paar Löcher in den Ytong gebohrt. Die Neodymmagnete ( 1.7kg Zugkraft bei 8x3mm ) eingelegt und mit Sekundenkleber aufgefüllt.

Nun noch trocknen lassen und die vom Glaser zugeschnittene Glasscheibe 575x250x3mm auflegen mit weiteren Neodymmagneten fixieren und fertig.

Wo dann der Anschluss hin kommt entscheide ich dann wenn ich es über das andere Nest gehängt habe.
Dateianhänge
20210720_213105.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag (Insgesamt 3):
RasenderrolliZitrusGastuevian

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 933
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#28 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Manticor » 20. Juli 2021, 21:45

Da kommt dann jetzt die Scheibe drauf und auf die dann 5 Magnete die dann auf den anderen Magneten sitzend, die Scheibe halten?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
Rasenderrolli
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#29 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Juli 2021, 21:48

Manticor hat geschrieben:
20. Juli 2021, 21:45
Da kommt dann jetzt die Scheibe drauf und auf die dann 5 Magnete die dann auf den anderen Magneten sitzend, die Scheibe halten?
Ganz genau, das hält super, der Ytong ist oben in der Auflagefläche plan, das Gipsnest steht auf 2 Winkeln wie ein Bild an der Wand, siehe meinen Haltungsthread, da siehst das 1. Nest.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Rasenderrolli

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 933
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

#30 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Manticor » 20. Juli 2021, 21:52

Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das hält mit 5 kleinen Magneten und der schweren Glasplatte deren Gewichtskraft ja um 90° der Magnetkraft entgegenwirkt. Aber wenn das hält, saubere Arbeit 4)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
Rasenderrolli
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#31 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Juli 2021, 21:55

Manticor hat geschrieben:
20. Juli 2021, 21:52
Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das hält mit 5 kleinen Magneten und der schweren Glasplatte deren Gewichtskraft ja um 90° der Magnetkraft entgegenwirkt. Aber wenn das hält, saubere Arbeit 4)
Schaust du hier =)1 da war ich noch vorsichtiger habe mehr Magnete benutzt.

Die Glasplatte wiegt ja nix, höchstens 1 Kg
Dateianhänge
20210720_215424.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag (Insgesamt 3):
ManticorRasenderrolliAnja

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 307
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#32 Ytong anstatt Korknest für Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 23. Juli 2021, 21:59

So denn.....

Det wars, es ist fertig

Hier noch die versprochene Kostenaufstellung

1x Ytong 575x250x50mm 4sfr
1x Glasplatte 3mm 570x250mm 30sfr
1x Magneten 10stk. ( 8x3mm rund, 1.73kg/stk. ) 13sfr

Gips war noch vom 1. Nest vor Ort und die Zeit darf man nicht rechnen.

Macht zusammen knapp 47 Sfr also ca 45 Euronen.


Somit habe ich nun ein Unikat geschaffen mit mehr Platz als im Original 8)

An welcher Stelle ich den Anschluss ansetze muss ich erst noch überlegen. Auch ob es für die Ammon sein wird oder für die nächste Art aufgehoben wird.

Hier noch ein Bild
Dateianhänge
20210723_215030.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag (Insgesamt 2):
ChrisV87Anja

Antworten

Zurück zu „Technik & Basteln“