KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Zlatan83
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 19. Juli 2020, 11:12
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#11489 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Zlatan83 » 23. Januar 2021, 15:55

Kann man Lasius niger auch in einem Digfix Nest vom Antstore halten oder ist das für diese Art eher nichts ?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2046
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

#11490 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Harry4ANT » 23. Januar 2021, 16:13

Das DigFix, ganz dezent befeuchtet, sollte für Lasius niger gut funktionieren.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Zlatan83
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 19. Juli 2020, 11:12
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#11491 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Zlatan83 » 23. Januar 2021, 16:14

Harry4ANT hat geschrieben:
23. Januar 2021, 16:13
Das DigFix, ganz dezent befeuchtet, sollte für Lasius niger gut funktionieren.
Probiere ich im April mal aus . Hab noch eins über

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2046
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

#11492 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Harry4ANT » 23. Januar 2021, 16:26

Ein Loch als Eingang vorbohren und gerne auch leicht beheizen.
Und auf der Sichtseite abdunkeln nicht vergessen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zlatan83
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Zlatan83
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 19. Juli 2020, 11:12
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#11493 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Zlatan83 » 23. Januar 2021, 16:35

Harry4ANT hat geschrieben:
23. Januar 2021, 16:26
Ein Loch als Eingang vorbohren und gerne auch leicht beheizen.
Und auf der Sichtseite abdunkeln nicht vergessen.
Das sowieso und bis dahin versuche ich erstmal meine Messor auf Touren zu bekommen

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 745
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#11494 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Fabey93 » 25. Januar 2021, 15:39

Erne hat geschrieben:
21. Januar 2021, 23:44
Fabey93 hat geschrieben: P.S.: kann ich meine Messor barbarus aus Andalusien schon Mitte Februar auswintern, wenn ich sie Anfang November einwinterte?
Ja das geht.
Darauf Bezug nehmend noch eine Frage: ich weiß, dass ich sie zwischen 01. und 07.11. einwinterte... wann wäre der frühestmögliche Termin zur Auswinterung (erstmal in das Schlafzimmer bei 18-19 Grad für zwei Wochen, um dann ins Wohnzimmer (21-22 Grad) zu kommen und dann im April wieder beheizt zu werden? Jaaa, ich bin ungeduldig - wad auch der extrem langsamen Entwicklung meiner Notoncus und den anfänglichen (ich hoffe, sie sind beseitigt) Schwierigkeiten mit meinen Novomessor verwchuldet ist.

Liebe Grüße,

Fabi
Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: 2x Notoncus sp., Novomessor cockerelli, (3 A.), Lasius niger (11 A.), Messor barbarus (ca. 70 A.)

Benutzeravatar
TheDravn
Halter
Offline
Beiträge: 364
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

#11495 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von TheDravn » 25. Januar 2021, 16:36

Ich halte das so, ich halte mich ungefähr an den Zeitraum von 3 Monaten, für mich sind die Winterruhenangaben mehr so eine Richtlinie. Denn in der Natur ist schließlich auch nicht am Tag X plötzlich Winter und am Tag Y wieder Frühling, ich orientiere mich an den Temperaturen draußen, wird es kalt, bereite ich die Kolonie für die Winterruhe vor, wird es wieder warm, hole ich sie raus. Ob man jetzt 2 Wochen mehr oder weniger gibt, macht jetzt nicht das Fett weg, wenn sie Anfang November eingewintert wurden, kann man ruhig Ende Januar, also jetzt quasie, sie wieder langsam auswintern oder sie noch länger in der Ruhe lassen.

Ich habe meine auch Anfang November eingewintert und hole Ende nächster Woche langsam wieder raus, Februar noch ohne extra heizen und am März wird dann die regelbare Heizmatte wieder langsam aufgedreht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Erne

Cptflitz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#11496 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Cptflitz » 25. Januar 2021, 21:25

TheDravn hat geschrieben:
25. Januar 2021, 16:36
Ich habe meine auch Anfang November eingewintert und hole Ende nächster Woche langsam wieder raus, Februar noch ohne extra heizen und am März wird dann die regelbare Heizmatte wieder langsam aufgedreht
Hey Dravn,

Eine regelbare Heizmatte ist genau das was ich aktuell für mein 20x20x20cm Formicarium suche. Welches Model hast du? Weißt du noch wo du die Matte gekauft hast?

LG Christian

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“