Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Antworten
Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1443 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#1 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 29. Dezember 2019, 19:50

Mehlkäfer (Larven) Zucht

Es wurde schon oft Beschrieben wie man sie züchtet, aber das ist nun meine Variante.

Mehlwürmer sind Proteine reiche Futtertiere, für viele Tiere ein Nahrhaftes Futter. Ich verfüttere sie schon lange.

Mehlwürmer können zwar Plastik zum Teil durch fressen aber das ist mir noch nicht Passiert.

Man nehme
•Mehlwürmer z.b 100 g
•3 Behälter z.b Heimchendose, Faunarium
•Futter z.b Haferflocken, Möhren Vorsicht sie ertrinken schnell
•Klettermaterial z.b Eierkarton


Man gebe
Alles in den Behälter, die anderen 2 werden noch nicht gebraucht

Man wartet
Bis sie sich verpuppen, gibt die Puppen in einen Behälter damit sie nicht angefressen werden.
Nach einiger Zeit entwickeln sich aus den Puppen Käfer, welche anfangs weißlich und weich sind, recht bald aber härtet der Chitinpanzer aus und die Insekten werden immer dunkler, bis sie schließlich zu vollständig schwarzen Tieren ausreifen. Dan verpaaren sie sich und legen Eier.
Wenn die Mehlwürmer dan schlüpfen füttert man sie noch mit Vitaminen und dann Guten Appetit 1)

Viele Grüße anthalter_19
Ps: Pheidole pallidula: viewtopic.php?f=195&t=60375

Wüstenheuschrekenzucht: wustenheuschreken-zucht-t60393.html

Zophpaszucht: zophopas-zucht-t60394.html

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1443 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#2 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 10. November 2020, 17:42

Hallo liebe Ameisen Freunde

Mein Ergebnis nach 5 Monaten...
Zuerst hab ich mir bei einem großen Tierbedarfkonzern etwa 260 ml Mehlwürmer besorgt. Dan habe ich diese auf 2 (Faunarium klein) Transportboxen verteilt. Diese ca. (muss ich ((schlecht)) schätzen) mit 3 cm Haferflocken bedeckt. Aller 2 Wochen gab es Betteljelly und aller 3 Tage Obst und Gemüse...
Nach (Schätzung) 2 Wochen haben sich die ersten Mehlwürmer verpuppt, diese habe ich dann alle zusammen in einen weiteren Behälter (Faunarium Mittel) gegeben. Dieser war mit 1 cm hohen Bodengrund bedeckt (so das sie sind auf dem Boden liegen) das sie sich leichter zu Käfern entwickeln können.
Nach weiteren (Schätzung) 2 Monaten wahren Dan die ersten Käfer zu sehen und wurden in ein Faunarium (groß) von mir gegeben, damit sie nicht die Puppen an fressen (schon oft passiert...) . Diese (schlüpfen???) weiß und nach 2 Tagen verfärben sie sich Orange bis Braun.
Nach ein paar Wochen sind diese dann schwarz und Geschlechtsreif.
Irgendwann haben die sich verpaart und Eier gelegt...
Vor 1 Monat oder so... sind die ersten Mehlwürmer geschlüpft, dies habe ich nicht mitbekommen, sondern es ist mir erst aufgefallen als ich dort mal rumgewühlt habe. Dort wahren so kleine Maden Artige Tiere, bei genauerer Betrachtung stelle sich heraus (für mich) das es sich um Mehlwürmer handelt, etwa 1mm groß @Solenopsis fugax Halter ;)
Nach 1 Woche wahren sie schon ordentlich gewaschen und nach weiteren Wochen verpuppten sich wieder welche zu Puppen (Kreislauf...)
Ich hatte auch zwischendurch mal einen Zophoba drinnen der wahr im Verhältnis gigantisch (Lustig sah so aus als wäre er die Mutter der Mehlwürmer).
Mittlerweile haben sie den gefressen (Mehlwürmer sind gaaaar keine Fleischfresser).

Im Anhang ist ein Bild der derzeitigen Population...
Ab und zu werden natürlich auch welche verfüttert, also nicht mehr ganz so viele...

Viele Grüße
Anthalter_19
Dateianhänge
Lecker...
Lecker...
Muss bald mal wieder sortieren...
Muss bald mal wieder sortieren...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor anthalter_19 für den Beitrag:
Erne

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 358
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#3 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von Lacy » 10. November 2020, 18:39

Zur Abwechslung kannst du sie auch mit altbackenem Brot/Brötchen, Knäcke, Zwieback, mit Kleie oder Apfelscheiben füttern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lacy für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 659
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

#4 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von Manticor » 10. November 2020, 20:13

Karotten finden die auch recht klasse. Zudem steigert es den Vitamin A Wert der Tiere die Mehlwürmer fressen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1443 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#5 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 10. November 2020, 20:14

Hallo liebe Ameisen Freunde

Karotten kann ich auch sehr empfehlen, das fressen sie am schnellsten... (Bei mir)
Gerade haben sie auch welche.

Viele Grüße
Anthalter_19

antwoman222
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 25. November 2020, 13:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#6 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von antwoman222 » 25. November 2020, 17:59

Also meinst du Karrotten für die Mehlwürmer? Wusst ich nicht, hab gedacht, dass sie gerne Brotkrümmel gerne fressen. Fressen sie denn auch anderes als Karrotten?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor antwoman222 für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1443 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#7 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 25. November 2020, 18:28

Hallo liebe Ameisen Freunde

Die fressen so ziemlich alles was du ihnen gibst...
Möhre, Salat, Obst, Gemüse, ähh Salat

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 659
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

#8 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von Manticor » 29. November 2020, 09:55

Im Grunde genommen kann man bei denen, wenn man es nicht darauf anlegt, nichts falsch machen. Ich kann mich dran erinnern als ich klein war, hielt mein Opa welche im Putzeimer ohne Streu und warf nur ab und zu mal ne Karotte rein wenn die alte weg war.

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“