User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Makrokamera

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.
Antworten
PincoPallino

User des Monats November 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 136
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#1 Makrokamera

Beitrag von PincoPallino » 26. Dezember 2020, 02:31

Hallo zusammen,

für Kameras und Fotografieren hatte ich noch nie besonders viel übrig. Das ist irgendwie nicht mein Ding (gewesen). Seit den Handy-Kameras hat sich das zwar ein bisschen verändert, aber viele Fotos mache ich immer noch nicht. Obwohl es natürlich oft praktisch ist, dass man immer eine Kamera dabei hat. Meine Fotos hier im Forum kommen daher bisher ausschließlich aus meinem Handy (Fairphone 2). In den letzten 2 Jahren hatte ich dann aber oft den Wunsch nach besseren Makro-Aufnahmen. Auch weil ich dann selber viel mehr Details bei meinen Ameisen beobachten könnte. Ich würde ihnen halt gern noch ein wenig näher kommen...

Ich kenne mich leider überhaupt nicht mit diesem Thema aus und könnte daher ein bisschen Beratung benötigen. Ich möchte keine hochkomplexe Spiegelreflex haben, danit könnte ich sowieso nicht umgehen und so viel Geld will ich auch nicht ausgeben. Gibt es überhaupt günstige und einfach zu bedienende Kameras, mit denen man gute Makrobilder machen kann? Was ist mit diesen Billig-Linsen für's Smartphone? Taugen die was?

Für ein paar Tipps oder Ratschläge wäre ich wirklich dankbar. Dann würde ich auch immer fleißig Bilder posten! Motive habe ich genug!

Grüße vom Pinco

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2179
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1553 Mal

#2 Makrokamera

Beitrag von Harry4ANT » 26. Dezember 2020, 06:17

Ich persönlich bin sehr zufrieden (und immer wieder überrascht) mit den aktuellen Smartphone Kameras im Makro Bereich.
Selbst Einzeltiere kleiner Ameisenarten wie Temnothorax bekomme ich in die Detailansicht scharf herangezoomt für Video oder Bild und ohne weitere Hilfsmittel wie Makroaufsatz oder ähnliches.

Hab zwar einen Satz Linsen da für mein Handy aber bin damit nicht warm geworden.


Ich verwende ein Iphone 11 Pro max, die aktuellen Samsung sind auch sehr gut.
Wie die Kameras der FairPhones im Vergleich sind weiß ich nicht.


Wichtig für gute Makro Aufnahmen ist

- der richtige Abstand; nah aber auch nicht zu nah, da kann ein halber cm mehr oder weniger Abstand viel ausmachen.
- eine ruhige Hand oder ein kleines (Smartphone-) Stativ.
- eine gute Beleuchtung; ich hab da z.B. so eine kleine Schwanenhals LED Lampe mit Stativ die ich entsprechend ausrichten kann von oben oder seitlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErnePincoPallino
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1131
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 807 Mal
Danksagung erhalten: 1179 Mal

#3 Makrokamera

Beitrag von Rapunzula » 26. Dezember 2020, 11:17

PincoPallino hat geschrieben:
26. Dezember 2020, 02:31
Was ist mit diesen Billig-Linsen für's Smartphone? Taugen die was?
Ich habe solche Makrolinsen, aber ich finde das weggeworfenes Geld, sie machen zwar Bilder die man brauchen kann, aber ohne Linsen sehen diese nicht schlechter aus!
Ich habe ein IPhone XS, es soll ja in erster Linie eigentlich ein Telefon sein, deshalb ist es schon erstaunlich, was diese Geräte heutzutage alles können! An einer Spiegelreflexkamera kommt die Qualität bei einem Smartphone sicher nicht an!

User „Doli“ hat seine Fotos und Filme meines Wissens auch mit einem älteren Smartphone gemacht und über deren Qualität ich jedesmal staune!

Eine richtige Beleuchtung ist in meinen Augen viel wichtiger, da verwende ich eine starke LED Lampe.
Nachteil der LED-Lampe ist, dass man die genau so platzieren muss, dass...
... es keine Reflexionen gibt!
... es nicht zu einem ungewollt starken Schattenwurf kommt.

Ich finde es viel einfacher Fotos mit dem Smartphone zu machen als mit einer Kamera, denn Smartphone hat man immer zu Hand.

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
PincoPallino
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 790
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

#4 Makrokamera

Beitrag von Manticor » 28. Dezember 2020, 08:47

Da ich eh schon eine Canon Kamera hatte, habe ich mir Zwischenringe geholt, da richtige Makro-Objektive für mich viel zu teuer waren. Machen schon gute Bilder aber man kommt halt meist nicht richtig ran (Glas im Weg) Des Weiteren habe ich noch eine Sony Video Kamera die geht auch ordentlich nah ran. Die letzten Bilder meiner Camponotus rufoglaucus feae hatte ich mit einem USB Mikroskop gemacht. War überrascht, dass die Bilder für den Preis so passabel sind. Hier ist die Beleuchtung noch ein Problem. Da muss man denke ich extern beleuchten und am Mikroskop Licht aus haben, dann sollte auch das gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
PincoPallino

Antworten

Zurück zu „Technik & Basteln“